Exotische Mitbewohner

Polizei muss eingreifen: Mann lebt mit Löwen und Krokodilen

Warschau/Posen - Sein Faible für exotische Raubtiere als Hausgenossen hat einen Mann in Polen großen Ärger eingebracht. Die Polizei fand für die gefährlichen Tiere eine passende Bleibe.

Wie die Polizei am Dienstag in Rybnik im Südwesten des Landes mitteilte, wurden zwei junge Löwen und drei Krokodile beschlagnahmt. Der Mann hatte sie demnach illegal als Haustiere gehalten. Dies deckten die Beamten bei einer Kontrolle auf, sie hatten zuvor einen Hinweis erhalten. Die Tiere wurden dem Zoo in Posen (Poznan) übergeben. Gegen den Mann und zwei weitere Verdächtige ermittele die Staatsanwaltschaft.

dpa

Rubriklistenbild: © AFP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lotto am 21.02.2018: Das sind die aktuellen Gewinnzahlen vom Mittwoch
Lotto am Mittwoch vom 21.02.2018: Hier finden Sie heute die aktuellen Lottozahlen vom Mittwoch. Fünf Millionen Euro liegen im Jackpot.
Lotto am 21.02.2018: Das sind die aktuellen Gewinnzahlen vom Mittwoch
Zerstückelt: Ex-Polizist zu lebenslanger Haft verurteilt
Ein Mann aus Hannover reist nach Sachsen, um sich "schlachten" und verspeisen zu lassen. In einem Kannibalismus-Forum hatte er einen LKA-Beamten gefunden, der ihm seinen …
Zerstückelt: Ex-Polizist zu lebenslanger Haft verurteilt
Verdächtiger nach Tod eines Polizisten wieder auf freiem Fuß
Ein Polizist stürzt mitten im Kölner Karnevalstreiben zwischen zwei Straßenbahnwagen und wird überrollt. Ein Verdächtiger, der in Untersuchungshaft kam, ist nun wieder …
Verdächtiger nach Tod eines Polizisten wieder auf freiem Fuß
Schulbusunfall auf dem Weg zum Schwimmen verunglückt
Auf dem Weg zum Schwimmunterricht verunglückt ein Schulbus mit 40 Kindern. Das Fahrzeug stößt mit mehreren Autos zusammen und kracht gegen eine Hauswand. Ein Kleinkind …
Schulbusunfall auf dem Weg zum Schwimmen verunglückt

Kommentare