S-Bahn: Störung auf Linie S8 - Hinweis für Reisende zum Flughafen

S-Bahn: Störung auf Linie S8 - Hinweis für Reisende zum Flughafen
+
Verbotene Feuerwerkskörper und Böller ohne Zulassung. Foto: Arno Burgi/Illustration

Größere Mengen illegal gekauft

Mann hortet 250 Kilogramm Feuerwerkskörper in Wohnung

Bruchsal (dpa) - Mehr als 250 Kilogramm Feuerwerkskörper hat ein 39-Jähriger in Bruchsal in Baden-Württemberg gehortet. Wie Polizei und Staatsanwaltschaft mitteilten, handelte es sich größtenteils um in Osteuropa und China hergestellte Sprengkörper für Großfeuerwerke.

Größere Mengen nicht zugelassener Feuerwerkskörper habe der Mann bereits im Frühjahr illegal von einem Berliner Händler gekauft.

Auch Zubehör wie mehrere Meter Zündschnur, Kleber, Folien und Leerhülsen wurde bei der Durchsuchung seiner Wohnung gefunden. Was der Mann damit anfangen wollte, habe er nicht gesagt. Die Polizei ermittelt noch, ob er damit handeln wollte.

Es gebe jedenfalls keinerlei Hinweis auf einen geplanten Anschlag, hieß es auf Anfrage. Der Mann ist auf freiem Fuß, ihn erwartet zumindest eine Anzeige wegen des Verdachts des Verstoßes gegen das Sprengstoffgesetz.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Riss im Staudamm: 70.000 Puerto Ricaner müssen Häuser verlassen
Ein drohender Dammbruch bereitet den Menschen in Puerto Rico weiterhin große Sorgen. Die Behörden mussten rund 70 000 Menschen anweisen, ihre Häuser zu verlassen. 
Riss im Staudamm: 70.000 Puerto Ricaner müssen Häuser verlassen
Vulkan brodelt auf Bali - Mehr als 14 000 Anwohner fliehen
Auf der indonesischen Urlaubsinsel Bali rechnen die Behörden mit einem unmittelbar bevorstehenden Ausbruch des Vulkans Mount Agung.
Vulkan brodelt auf Bali - Mehr als 14 000 Anwohner fliehen
Explosion? Nordkorea erneut von Erdstößen erschüttert 
Das Land Nordkorea wurde zum wiederholten Male von einem Erdbeben erschüttert. Noch ist unklar, was das Beben auslöste. 
Explosion? Nordkorea erneut von Erdstößen erschüttert 
Räuber dringen in Wohnhaus ein und fesseln Senioren
Vier Männer verschafften sich in der Nacht zum Samstag illegal Zugang zu einem Wohnhaus und fesselten die beiden betagten Bewohner.
Räuber dringen in Wohnhaus ein und fesseln Senioren

Kommentare