+
Polizeikräfte vor dem Nachtclub in Hamburg-Billstedt in dem ein Mann durch Schüsse ums Leben gekommen ist.

Mutmaßlicher Schütze gefasst

Mann in Hamburger Nachtclub erschossen

Hamburg - In einem Nachtclub in Hamburg ist am frühen Sonntagmorgen ein Mann erschossen worden. Der mutmaßliche Schütze wurde festgenommen, wie ein Sprecher der Polizei sagte.

Die Hintergründe waren zunächst unklar. Am Tatort sicherten Experten am Sonntag Spuren. Zum Alter des Opfers konnte der Sprecher keine Angaben machen. Auch wie viele Schüsse fielen, war zunächst unbekannt. Die Polizei wollte gegen Mittag weitere Einzelheiten nennen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Große Schäden durch „Maria“ in Puerto Rico
Hurrikan „Maria“ hat bei seinem Eintreffen in Puerto Rico große Schäden und Stromausfälle verursacht.
Große Schäden durch „Maria“ in Puerto Rico
Nahe der Atomruine Fukushima: Erdbeben der Stärke 6,1 im Pazifik bei Japan
Keine 24 Stunden nach dem schweren Erdbeben in Mexiko hat auch vor Japan die Erde stark gebebt.
Nahe der Atomruine Fukushima: Erdbeben der Stärke 6,1 im Pazifik bei Japan
Frau wird bestohlen - danach trickst sie den Dieb mit einer glorreichen Idee aus
Ein Dieb stiehlt einer 50-jährigen Frau den Rucksack samt Handy. Da kommt sie auf eine glorreiche Idee.
Frau wird bestohlen - danach trickst sie den Dieb mit einer glorreichen Idee aus
Kletteraktion: Mann steigt auf Hohenzollernbrücke - Bahnverkehr in Köln gestört
Die für den Eisenbahnverkehr wichtige Hohenzollernbrücke zum Kölner Hauptbahnhof ist am Mittwoch gesperrt worden. Eine Kletteraktion war der Grund.
Kletteraktion: Mann steigt auf Hohenzollernbrücke - Bahnverkehr in Köln gestört

Kommentare