+
Eine Spinne im Wäscheraum bekämpfte ein Amerikaner mit harten Geschützen.

Fast das Haus abgefackelt

Mann jagt Spinne mit "Flammenwerfer"

Seattle - Bei der Jagd auf eine Spinne mit einem selbst gebauten Flammenwerfer hat ein Mann in Seattle an und in seinem Haus Schaden im Wert von 60.000 Dollar angerichtet.

Einen Schaden in Höhe von umgerechnet 44.000 Euro hat ein Amerikaner angerichtet, als er eine Spinne mit einem selbstgebastelten Flammenwerfer zur Strecke bringen wollte. Mit einer Dose Sprühfarbe und einem Feuerzeug versuchte er, die Spinne in seinem Wäscheraum zu töten, berichtete der Lokalsender KIRO-TV am Mittwoch (Ortszeit). Schnell schlugen die Flammen durch das Zimmer bis in den Dachboden und erzeugten schwere Rauchschwaden.

Dem Bericht zufolge lebt der Mann mit seiner Mutter in dem Haus im US-Staat Washington. Ob die Spinne den Brand überlebte, blieb unklar.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Große Schäden durch „Maria“ in Puerto Rico
Hurrikan „Maria“ hat bei seinem Eintreffen in Puerto Rico große Schäden und Stromausfälle verursacht.
Große Schäden durch „Maria“ in Puerto Rico
Nahe der Atomruine Fukushima: Erdbeben der Stärke 6,1 im Pazifik bei Japan
Keine 24 Stunden nach dem schweren Erdbeben in Mexiko hat auch vor Japan die Erde stark gebebt.
Nahe der Atomruine Fukushima: Erdbeben der Stärke 6,1 im Pazifik bei Japan
Frau wird bestohlen - danach trickst sie den Dieb mit einer glorreichen Idee aus
Ein Dieb stiehlt einer 50-jährigen Frau den Rucksack samt Handy. Da kommt sie auf eine glorreiche Idee.
Frau wird bestohlen - danach trickst sie den Dieb mit einer glorreichen Idee aus
Kletteraktion: Mann steigt auf Hohenzollernbrücke - Bahnverkehr in Köln gestört
Die für den Eisenbahnverkehr wichtige Hohenzollernbrücke zum Kölner Hauptbahnhof ist am Mittwoch gesperrt worden. Eine Kletteraktion war der Grund.
Kletteraktion: Mann steigt auf Hohenzollernbrücke - Bahnverkehr in Köln gestört

Kommentare