Mann klagt bei Polizei über schlechten Stoff

Uniontown - Ein Mann hat sich bei der Polizei im US-Staat Pennsylvania über die schlechte Qualität seines kurz zuvor erworbenen Marihuanas beschwert.

Er erklärte den verlüfften Beamten, er habe die Substanz geraucht und sie habe widerlich geschmeckt. Eine Untersuchung habe ergeben, dass es sich bei der Substanz nicht um Marihuana handele, sagte Polizist Donald Gmitter.

Was der junge Mann tatsächlich gekauft hatte, wollte die Polizei nicht sagen. Obwohl der 21-Jährige also kein Rauschgift erworben hat, wird er möglicherweise trotzdem angeklagt. Gegen ihn wird nun wegen Besitzes einer gefälschten illegalen Substanz ermittelt, sagte Polizist Wayne Brown der “Pittsburgh Tribune-Review“.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Brasiliens Gefängnisse außer Kontrolle
Seit Jahresbeginn sind über 120 Häftlinge in Brasilien umgebracht worden, teilweise wurden sie geköpft. Ein Grund sind Bandenkriege, die sich hinter den Mauern …
Brasiliens Gefängnisse außer Kontrolle
Prozess nach Großfeuer in Flüchtlingsheim
Im Fastenmonat Ramadan wurde in einer Düsseldorfer Flüchtlingsunterkunft Mittagessen ausgeteilt. Ein muslimischer Bewohner soll darüber so erbost gewesen sein, dass er …
Prozess nach Großfeuer in Flüchtlingsheim
Forscher sichten stationäre Riesenstruktur auf der Venus
Über unseren Nachbarplaneten Venus fegen extrem schnelle Winde. Trotzdem haben Forscher in derselben Höhe eine stationäre Struktur entdeckt. Was hat es damit auf sich?
Forscher sichten stationäre Riesenstruktur auf der Venus
Heißluftballon in den Emiraten abgestürzt
Dubai - Es sollte ein schöner Ausflug mit dem Heißluftballon werden. Doch für sechs Touristen wurde daraus ein Albtraum. Der Ballon stürzte ab.
Heißluftballon in den Emiraten abgestürzt

Kommentare