Am Jahrestag der Terroranschläge

Mann klettert über Zaun am Weißen Haus

Washington - Am 13. Jahrestag der Terroranschläge vom 11. September ist ein Mann über den Zaun des Weißen Hauses geklettert und hat Sicherheitsalarm ausgelöst.

Zeugen berichteten am Donnerstag, der Eindringling sei sofort von zwei bewaffneten Mitarbeitern des Secret Service überwältigt worden, der für den Schutz des US-Präsidenten zuständig ist. Ein Sprecher des Dienstes erklärte, der Mann sei festgenommen worden.

Das Weiße Haus in Washington wurde wie nach solchen Vorfällen üblich komplett abgesperrt. US-Präsident Barack Obama war zu dem Zeitpunkt nicht anwesend. Er nahm an einer Gedenkzeremonie zu den Anschlägen vom 11. September teil.

AFP

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Geräumtes Hochhaus in Dortmund wohl erst in zwei Jahren bewohnbar
Die Bewohner eines geräumten Hochhauses in Dortmund können nach Einschätzung des Eigentümers frühestens in zwei Jahren in ihre Wohnungen zurückkehren.
Geräumtes Hochhaus in Dortmund wohl erst in zwei Jahren bewohnbar
Trotz Badewarnung: Zwei deutsche Urlauber vor Teneriffa ertrunken
Vor der Kanareninsel Teneriffa sind am Montag zwei deutsche Urlauber ertrunken. Das teilte die Regionalregierung mit.
Trotz Badewarnung: Zwei deutsche Urlauber vor Teneriffa ertrunken
Passagierflugzeug in Kanada stößt mit Drohne zusammen
Schon 71 "Behinderungen durch Drohnen" haben Piloten in Deutschland gemeldet. Einen Zusammenstoß gab es hierzulande aber noch nicht. Dies ist nun in Kanada passiert.
Passagierflugzeug in Kanada stößt mit Drohne zusammen
Ex-Hurrikan „Ophelia“: Zahl der Toten steigt auf drei
Die Zahl der Toten im Zusammenhang mit dem Ex-Hurrikan „Ophelia“ in Irland am Montag ist auf drei gestiegen. 
Ex-Hurrikan „Ophelia“: Zahl der Toten steigt auf drei

Kommentare