Am Jahrestag der Terroranschläge

Mann klettert über Zaun am Weißen Haus

Washington - Am 13. Jahrestag der Terroranschläge vom 11. September ist ein Mann über den Zaun des Weißen Hauses geklettert und hat Sicherheitsalarm ausgelöst.

Zeugen berichteten am Donnerstag, der Eindringling sei sofort von zwei bewaffneten Mitarbeitern des Secret Service überwältigt worden, der für den Schutz des US-Präsidenten zuständig ist. Ein Sprecher des Dienstes erklärte, der Mann sei festgenommen worden.

Das Weiße Haus in Washington wurde wie nach solchen Vorfällen üblich komplett abgesperrt. US-Präsident Barack Obama war zu dem Zeitpunkt nicht anwesend. Er nahm an einer Gedenkzeremonie zu den Anschlägen vom 11. September teil.

AFP

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wie Traurig! Orca stirbt nach 39 Jahren in Gefangenschaft
Traurige Nachrichten aus dem kalifornischen SeaWorld-Park in San Diego. Der Orca Kasatka ist nach 39 Jahren in Gefangenschaft gestorben.
Wie Traurig! Orca stirbt nach 39 Jahren in Gefangenschaft
Außer Kontrolle: Mindestens 37 Tote bei Gefängnisaufstand
Bei einem Gefängnisaufstand in Venezuela sind mindestens 37 Menschen getötet worden.
Außer Kontrolle: Mindestens 37 Tote bei Gefängnisaufstand
Verzweifelte Suche: Wurde deutsche Mutter in Australien ermordet? 
Eine deutsche Auswandererin ist in Australien möglicherweise einem Gewaltverbrechen zum Opfer gefallen. Die Hintergründe bleiben zunächst unklar.
Verzweifelte Suche: Wurde deutsche Mutter in Australien ermordet? 
Gericht entscheidet über Klagen gegen Internet-Werbeblocker
München/Köln (dpa) - Das Münchner Oberlandesgericht entscheidet heute, ob ein Softwareunternehmen Werbeblocker für Internetnutzer anbieten darf.
Gericht entscheidet über Klagen gegen Internet-Werbeblocker

Kommentare