+
In einer Ikea-Filiale lebte der Amerikaner Harvey Champine zwei volle Tage lang.

Vollpension zum Nulltarif

Mann lebt zwei Tage unentdeckt bei Ikea

  • schließen

New York - Ein Nickerchen in einer Ikea-Filiale wurde für Harvey Champine zu einem zwei Tage langen Trip. Ohne bemerkt zu werden, wohnte er in dem schwedischen Möbelhaus, mit Vollpension zum Nulltarif.

In einem Bericht für das Onlineportal Brobible.com, beschreibt der US-Redakteur Harvey Champine, wie er zwei volle Tage in einer Ikea-Filiale wohnte, ohne entdeckt zu werden.

An einem seiner freien Tage machte sich Champine auf zu Ikea, um sich dort einen Hot Dog zu gönnen. Nachdem der Snack in einer wahren Fressorgie endete, legte sich der Amerikaner pappsatt in eines der aufgebauten Hochbetten. Erst vier Stunden später wachte er wieder auf. Dumm nur, dass das schwedische Möbelhaus zu diesem Zeitpunkt bereits geschlossen hatte. Champine fand sich einsam und allein im stockdunklen Warenhaus wieder. Niemand hatte den neuen Bewohner in dem Kinderbett entdeckt und so entschloss Champine ein kleines Abenteuer aus seinem Besuch zu machen. Um von den Bewegungsmeldern nicht erwischt zu werden, blieb er einfach ruhig in seinem neuen Domizil liegen. Als sich die Verkaufsräume am nächsten Morgen so langsam wieder füllten, frühstückte Champine erst mal im Café. Anschließend machte er ein weiteres Nickerchen zwischen einem Stapel Teppichen.

Zwei Tage lang vertrieb sich Champine so seine Zeit in der Ikea-Filiale zwischen Billy-Regalen und Malm-Schränken. Über Geld machte er sich keine Gedanken, er staubte einfach übriggebliebene Fleischbällchen und Reste von anderen Kunden ab, so schreibt er. Von einer Tankstelle nebenan besorgte er sich noch eine Flasche Wein - spätestens ab diesem Zeitpunkt sei er bestens verpflegt gewesen, so Champine.

Sein Fazit: Ein gelungener Kurztrip, dem er auf dem Urlaubsportal Tripadvisor volle Punktzahl geben würde. Lediglich eine Dusche und Zähneputzen könnten nach zwei Tagen nicht schaden, so Champine.

Gut möglich, dass der Ikea-Gast so manchen Nachahmer findet. Im Internet kommt seine Idee jedenfalls gut an, scherzt zum Beispiel dieser Twitter-Nutzer:

vh

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Tatverdächtiger nach Messerattacken in München festgenommen
In München wurden am Samstagmorgen nach ersten Erkenntnissen vier Menschen von einem Angreifer mit einem Messer verletzt. In der Stadt werden schlimme Erinnerungen wach, …
Tatverdächtiger nach Messerattacken in München festgenommen
Zeitumstellung 2017: Wann werden die Uhren auf Winterzeit umgestellt?
Die Zeitumstellung 2017 auf die Winterzeit steht kurz bevor: Doch an welchem Wochenende werden die Uhren umgestellt? Werden Sie vor- oder zurückgestellt? Alle Infos zur …
Zeitumstellung 2017: Wann werden die Uhren auf Winterzeit umgestellt?
Unglaubliche Summe! Australische Polizei setzt Rekordbelohnung aus
Um Morde aus den 80er-Jahren aufklären zu können, setzt die australische Polizei nun auf die Hilfe der Bevölkerung. Hinweise werden dabei fürstlich entlohnt.
Unglaubliche Summe! Australische Polizei setzt Rekordbelohnung aus
"Antilopen-Parfüm" hält Tsetse-Fliegen von Rindern fern
Bonn (dpa) - Ein "Antilopen-Parfüm" kann die gefährliche Tsetse-Fliege in Afrika von Rindern fernhalten. Das schreiben Wissenschaftler des Zentrums für …
"Antilopen-Parfüm" hält Tsetse-Fliegen von Rindern fern

Kommentare