"Es schwammen kleine Stückchen darin"

Widerliche Entdeckung in Bierflasche

Birmingham - Er wollte sich nur ein Bier genehmigen, doch was der 22-jährige Daniel Bailey neben einem seltsamen Geschmack dann in der Flasche entdeckte, raubte ihm jede Lust darauf.

Schock für den 22-jährigen Daniel Bailey aus Nuneaton, Warwickshire (England). Er wollte sich nur ein Bier genehmigen, doch dann entdeckte er etwas in seiner Flasche, das ihm jegliche Lust darauf nehmen sollte.

Bailey kaufte sich für Freitagabend einen Sixpack seines Lieblingsbiers "Foster's Gold". Schon nach dem ersten Schluck, spuckte er die Flüssigkeit wieder aus. "Ich wusste, dass das Bier nicht richtig schmeckte, es war warm und salzig und es schwammen kleine Stückchen darin", sagte er der "Daily Mail". Dann erkannte der 22-Jährige den Grund für den seltsamen Geschmack: "Die Flasche war trüb und als ich genauer hinsah erkannte ich, dass da viele Fliegen drin waren."

Die besten Bier-Weltrekorde

Die besten Bier-Weltrekorde

Bailey hatte bereits zwei Flaschen des Sixpacks getrunken, als er auf diejenige stieß, in der ganze 50 tote Fliegen am Flaschenboden lagen. "Man denkt doch niemals dran die Flasche zu überprüfen, , bevor man trinkt", sagte er.  Gekauft hatte er das Sixpack in einer Filiale der britischen Supermarktkette "Asda" in Nuneaton. Ein Sprecher von "Heineken", dem Vertreiber von Foster's in Großbritannien, reagierte bereits und kündigte an, die Flasche untersuchen zu wollen.

Florian Weiß

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mord aus Heimtücke: 89-Jähriger bekommt Lebenslang
Chemnitz - Keine Milde wegen des Alters: Ein 89-Jähriger muss lebenslang hinter Gitter. Das Landgericht Chemnitz verurteilt den Rentner wegen Mordes an seiner ehemaligen …
Mord aus Heimtücke: 89-Jähriger bekommt Lebenslang
Busfahrer setzt Kinder bei Minusgraden an der Straße aus
Schönborn - Bei Minusgraden hat ein Busfahrer etwa 20 Schulkinder ohne weitere Informationen an der Straße ausgesetzt. Eltern reagieren nun empört.
Busfahrer setzt Kinder bei Minusgraden an der Straße aus
Biberach wehrt sich gegen Berliner Schwabenhass
Biberach/Berlin (dpa) - Mit der Internet-Kampagne "Vom großen B zum kleinen B" reagiert die baden-württembergische Stadt Biberach an der Riß auf Anti-Schwaben-Sprüche in …
Biberach wehrt sich gegen Berliner Schwabenhass
Blutfette wohl doch nicht Ursache für Arterienverkalkung
Nach Überzeugung von Axel Haverich sind erhöhte Blutfettwerte nicht der Hauptrisiko-Faktor für Herzinfarkt oder Schlaganfall. Der Leiter der Herzklinik an der …
Blutfette wohl doch nicht Ursache für Arterienverkalkung

Kommentare