+
Ein bewaffneter Mann hat in einer Bankfiliale in Paris vorübergehend vier Angestellte als Geiseln genommen. Mit der Aktion im 13. Bezirk soll er eine Sozialwohnung für sich und seinen behinderten Sohn gefordert haben.

Forderungen gestellt

Mann nimmt vier Geiseln in Pariser Bank

Paris - Ein bewaffneter Mann hat in einer Bankfiliale in Paris vorübergehend vier Angestellte als Geiseln genommen. Mit der Aktion im 13. Bezirk soll er eine Sozialwohnung für sich und seinen behinderten Sohn gefordert haben.

Wegen Existenzsorgen hat ein Vater in Paris vorübergehend vier Bankangestellte als Geiseln genommen. Die Polizei beendete die Geiselnahme am Freitagabend ohne größere Zwischenfälle. Mit der Aktion im 13. Bezirk (Arrondissement) der französischen Hauptstadt forderte der bewaffnete Mann nach Polizeiangaben eine Sozialwohnung für sich und seinen behinderten Sohn. Gut zwei Stunden nach Beginn waren alle vier Bankangestellten wieder frei. Der Mann wurde festgenommen. Er soll Polizei und sozialen Diensten bekannt sein.

Der als verwirrt beschriebene Mann war mit einer Pistole in der Filiale der Bank CIC (Crédit Industriel et Commercial) erschienen. Dort ließ er dann zwei Geiseln etwa eine halbe Stunde nach Beginn seiner Aktion frei, eine weitere kurz danach. Erst nach gut zwei Stunden war der Alptraum auch für die letzte festgehaltene Geisel vorbei.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mord aus Heimtücke: 89-Jähriger bekommt Lebenslang
Chemnitz - Keine Milde wegen des Alters: Ein 89-Jähriger muss lebenslang hinter Gitter. Das Landgericht Chemnitz verurteilt den Rentner wegen Mordes an seiner ehemaligen …
Mord aus Heimtücke: 89-Jähriger bekommt Lebenslang
Busfahrer setzt Kinder bei Minusgraden an der Straße aus
Schönborn - Bei Minusgraden hat ein Busfahrer etwa 20 Schulkinder ohne weitere Informationen an der Straße ausgesetzt. Eltern reagieren nun empört.
Busfahrer setzt Kinder bei Minusgraden an der Straße aus
Biberach wehrt sich gegen Berliner Schwabenhass
Biberach/Berlin (dpa) - Mit der Internet-Kampagne "Vom großen B zum kleinen B" reagiert die baden-württembergische Stadt Biberach an der Riß auf Anti-Schwaben-Sprüche in …
Biberach wehrt sich gegen Berliner Schwabenhass
Blutfette wohl doch nicht Ursache für Arterienverkalkung
Nach Überzeugung von Axel Haverich sind erhöhte Blutfettwerte nicht der Hauptrisiko-Faktor für Herzinfarkt oder Schlaganfall. Der Leiter der Herzklinik an der …
Blutfette wohl doch nicht Ursache für Arterienverkalkung

Kommentare