+
Warum der Stier so üplötzlich angriff, ist bislang nicht bekannt (Symbolbild).

Mann auf öffentlichem Weg von Stier getötet

London - Ein Stier hat in England einen Mann auf einem öffentlichen Weg angegriffen und getötet. Zusammen mit seiner Frau war er auf einem Spaziergang und ging auf einem Fußweg, der über eine Weide führte.

Die 67 Jahre alte Ehefrau des 63-Jährigen wurde schwer verletzt, wie die Polizei in der Grafschaft Nottinghamshire mitteilte. Warum der Bulle plötzlich angriff und wie genau der Mann starb, soll in den kommenden Tagen untersucht werden. Das Ganze passierte bereits am Freitagabend bei Einbruch der Dunkelheit. Das Tier wurde nach Angaben der Polizei eingeschläfert.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Totgeprügelter Niklas (17): Angeklagter bestreitet Tatbeteiligung
Bonn - Ganz Deutschland stand unter Schock, als der 17-jährige Niklas in Bonn nach einem Schlag auf die Schläfe starb. Die Staatsanwaltschaft hält den Schläger für …
Totgeprügelter Niklas (17): Angeklagter bestreitet Tatbeteiligung
Lawinen-Drama in Italien: Acht Überlebende gerettet
Rom - Es grenzt an ein Wunder: Obwohl sie fast schon die Hoffnung aufgegeben hatten, Überlebende in dem verschütteten Hotel im italienischen Erdbebengebiet zu finden, …
Lawinen-Drama in Italien: Acht Überlebende gerettet
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben
Melbourne - Über drei Straßenblocks hinterlässt ein Amokfahrer in Melbourne eine Spur der Verwüstung. Vier Menschen hat er mit dem Auto getötet. Der Mann ist der Polizei …
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben
Essen ist "Grüne Hauptstadt Europas"
Essen ist auch ein bisschen trotzig: Erst lässt sich die einstige Montanmetropole zur "Grünen Hauptstadt Europas" wählen. Jetzt feiert sie den Start im Januar mit einem …
Essen ist "Grüne Hauptstadt Europas"

Kommentare