+
Wie der Mann die Bierflasche mit seiner Kettensäge öffnet, sehen Sie im youtube-Video.

Mann öffnet Bierflasche mit Motorsäge

München - Mit einem Feuerzeug oder den Zähnen hat schon so mancher eine Flasche aufgemacht, wenn gerade kein Öffner zur Hand war. Doch mit einer Kettensäge? Wie das funktioniert:

Ist gerade kein Flaschenöffner zur Hand, gibt es bekanntlich verschiedene Tricks eine Pulle trotzdem zu köpfen: Mit einem Feuerzeug oder gar den Zähnen hat schon so mancher einen Kronkorken bearbeitet. Doch das es auch anders geht, zeigt ein Video auf youtube. Dort öffnet ein Mann eine Bierflasche mit einer Kettensäge. Wer jetzt denkt, die Aktion endet in einem Scherbenhaufen, irrt. Sehen Sie selbst das Video auf youtube

Das Video ist erst seit ein paar Tagen online, hat aber schon kapp 1,5 Millionen Aufrufe. Doch Vorsicht: Nachmachen sollte man diesen kuriosen Trick lieber nicht.

Die besten Bier-Weltrekorde

Die besten Bier-Weltrekorde

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sein Name verschafft Verkehrssünder Job als Polizist
Ein 22-jähriger Inder ist an seinem ersten Arbeitstag so nervös, dass er ohne Führerschein losfährt. Er wird von der Polizei erwischt - dann nimmt die unglaubliche …
Sein Name verschafft Verkehrssünder Job als Polizist
Familie bei Unfall getötet: Lastwagenfahrer freigesprochen
Freispruch für einen LKW-Fahrer, der bei einem Unfall eine dreiköpfige Familie getötet hatte - dem Mann kann kein Versagen nachgewiesen werden. Die Ursache des Crashs …
Familie bei Unfall getötet: Lastwagenfahrer freigesprochen
Große Störung am Amsterdamer Flughafen
Bei Zwischenlandungen oder Abflügen in Amsterdam sollte man heute eine Menge Zeit mitbringen: Wegen eines technischen Fehler kommt es zu Verspätungen. Viele Flüge wurden …
Große Störung am Amsterdamer Flughafen
Hells-Angels-Prozess in Köln: Alle sechs Angeklagten verurteilt
Ein Mordkomplott war es nicht. Dennoch muss der frühere Anführer der Kölner Hells Angels für mehrere Jahre ins Gefängnis. Auch die fünf anderen Angeklagten kommen nicht …
Hells-Angels-Prozess in Köln: Alle sechs Angeklagten verurteilt

Kommentare