Mann rast mit 183 Sachen durch Berlin

Berlin - Exakt 103 Stundenkilometer zu schnell war ein Raser auf der Berliner Stadtautobahn, der in der Nacht zum Sonntag von der Polizei erwischt wurde.

Ihn erwarten neben einem dreimonatigen Fahrverbot ein Bußgeld in Höhe von 680 Euro und vier Punkte in der Flensburger Verkehrssünderkartei, wie die Polizei mitteilte. Erlaubt war auf dem Abschnitt nur Tempo 80. Insgesamt 217 von über 2000 Kontrollierten waren zu schnell; 13 bekamen ein Fahrverbot.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Darum ist dieses Dashcam-Video der Polizei etwas fürs Herz
Wenn die Polizei Dashcam-Videos veröffentlicht, sind meistens wilde Verfolgungsjagden oder dramatische Szenen zu sehen. Dass es auch ganz andere Aufnahmen gibt, zeigt …
Darum ist dieses Dashcam-Video der Polizei etwas fürs Herz
Das Foto eines Pärchens im Netz sorgt für große Verwirrung
Atemberaubendes Bild: Ein Pärchen posiert an einer Klippe in schwindelerregender Höhe. Die Frau scheint dabei ihr Leben zu riskieren. Diese unglaubliche Aufnahme …
Das Foto eines Pärchens im Netz sorgt für große Verwirrung
Junge Urlauberin löst mit Notfall-App Großeinsatz aus
Eine Urlauberin hat am Dienstag in Kühlungsborn mithilfe einer Notfall-App einen Großeinsatz ausgelöst. Das sagt sie selbst dazu.
Junge Urlauberin löst mit Notfall-App Großeinsatz aus
Unwetter in Irland: Über 100 Menschen mussten gerettet werden
Zerstörte Brücken, weggespülte Autos: Nach heftigem Regen haben Helfer mehr als 100 Menschen aus Überschwemmungsgebieten in Irland gerettet.
Unwetter in Irland: Über 100 Menschen mussten gerettet werden

Kommentare