Mann schießt auf Fuchs und tötet Ehefrau

Warschau - Ein südostpolnischer Bauer wollte einen Fuchs im Hühnerstall erlegen und tötete dabei die eigene Ehefrau. Den Fuchs hat es derweil weitaus weniger schlimm erwischt.

Mit einem Schrotgewehr hat ein 56 Jahre alter Bauer in dem südostpolnischen Dorf Pielnia am Mittwochabend Jagd auf den tierischen Hühnerdieb gemacht. Ein Teil der Schrotladung durchschlug jedoch ein Fenster und verletzte die Bauersfrau tödlich, berichtete die polnische Nachrichtenagentur PAP am Donnerstag unter Berufung auf die Polizei.

Der Fuchs, der dem Bauern bereits mehrere Hühner gestohlen hatte, wurde durch die Schüsse lediglich verletzt. Nach dem bisherigen Ermittlungsstand geht die Polizei von einem Unglück aus. Der 56-jährige wurde jedoch vorübergehend festgenommen.

dpa

Rubriklistenbild: © AP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Unglaublich! Baby wird mit außenliegendem Herzen geboren - und überlebt
In Großbritannien ist ein kleines Mädchen zur Welt gekommen, dessen Herz durch eine seltene genetische Erkrankung außerhalb der Brust schlägt.
Unglaublich! Baby wird mit außenliegendem Herzen geboren - und überlebt
Niederlande: Zwei Tote bei Messerstechereien in Maastricht
Panik in Maastricht: Bei einer Messerstecherei wird eine Person getötet. Wenig später stirbt noch ein Mensch durch Gewalt. Lange ist unklar, was geschehen ist.
Niederlande: Zwei Tote bei Messerstechereien in Maastricht
Drei Tote bei Absturz von Kleinflugzeug in Baden-Württemberg
Kurz vor dem Ziel stürzt ein Kleinflugzeug in einem schwer zugänglichen Gebiet ab. Die Polizei findet drei Tote. Schnee erschwert in der Nacht die Bergungsarbeiten.
Drei Tote bei Absturz von Kleinflugzeug in Baden-Württemberg
Drei Tote bei Flugzeugabsturz - Schnee erschwert Bergung
Kurz vor dem Ziel stürzt ein Kleinflugzeug in einem schwer zugänglichen Gebiet ab. Die Polizei findet drei Tote. Schnee erschwert in der Nacht die Bergungsarbeiten.
Drei Tote bei Flugzeugabsturz - Schnee erschwert Bergung

Kommentare