Seltsame Begründung

Mann schießt auf Mond und landet im Knast

Phoenix - Ein 39 Jahre alter Mann ist im US-Staat Arizona festgenommen worden. Warum? Weil er auf den Mond geschossen hat - angeblich.

Nach Schüssen, die er angeblich auf den Mond abfeuerte, ist ein Mann im US-Staat Arizona festgenommen und ins Gefängnis gesperrt worden. Augenzeugen sagten der Polizei laut einem ABC-Bericht, der 39-Jährige habe behauptet, den Halleyschen Kometen am Himmel gesehen zu haben - und habe daraufhin mehrmals aus seinem Fenster geschossen.

Vor seiner Festnahme habe er Widerstand geleistet und sich geweigert, sein Haus zu verlassen. Der Polizei sagte er später, dass er niemand verletzen wollte und auf den Mond geschossen habe. Er gestand, vorher Marihuana geraucht zu haben. Verletzt wurde niemand.

dpa

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

Rubriklistenbild: © dpa/Symbolbild

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Gesuchter mutmaßlicher Vergewaltiger in Berliner Bibliothek gefasst 
Nach der Veröffentlichung von Bildern hat die Polizei einen mutmaßlichen Vergewaltiger gefasst: Der 34 Jahre soll sich an zwei jungen Männern vergangen haben.
Gesuchter mutmaßlicher Vergewaltiger in Berliner Bibliothek gefasst 
Piraten entführen vor Nigeria sechs Seeleute von Hamburger Schiff
Piraten haben vor der Küste Nigerias ein Schiff aus Hamburg angegriffen. Als die Besatzungsmitglieder das Schiff verlassen wollten, wurden sechs von ihnen verschleppt.
Piraten entführen vor Nigeria sechs Seeleute von Hamburger Schiff
Brasilianische Polizei erschießt versehentlich spanische Touristin
Bei einem tragischen Unfall wurde in Rio de Janeiro eine spanische Touristin erschossen. Sie hatte mit einem Jeep eine Straßensperre der Polizei durchbrochen.
Brasilianische Polizei erschießt versehentlich spanische Touristin
Waldspitzmäuse schrumpfen im Winter stark - auch ihre Köpfe
Waldspitzmäuse sind possierliche Winzlinge von gerade einmal zehn Gramm. Im Winter werden sie noch leichter - selbst ihr Kopf schrumpft. Das Motto: Energie sparen.
Waldspitzmäuse schrumpfen im Winter stark - auch ihre Köpfe

Kommentare