Bei Pforzheim

Mann setzt Auto gegen Baum, sein Verhalten danach ist unfassbar 

Ein junger Mann hat sich nach einem selbstverschuldeten Unfall vollkommen unverantwortlich verhalten. Zunächst setzte er sein Auto gegen einen Baum, über das Verhalten danach kann man nur den Kopf schütteln.

Illingen - Ein 27-Jähriger hat laut Polizei mit seinem Auto erst einen Unfall verursacht und dann seinen schwer verletzten Beifahrer im Wagen zurückgelassen. Ohne sich um den 26-Jährigen zu kümmern, stieg er aus seinem Wagen, schraubte das Kennzeichen ab und floh, wie die Polizei Karlsruhe am Montag mitteilte. Der 27-Jährige war am Sonntag auf einer Landstraße in der Nähe von Illingen in einer Linkskurve von der Fahrbahn abgekommen und gegen einen Baum geprallt. Die Polizei nahm ihn kurz danach fest. Er sei betrunken gewesen und habe zudem keinen Führerschein gehabt, hieß es.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Eisige Temperaturen und Sonne am Wochenende
Offenbach (dpa) - Das kommende Wochenende verspricht vor allem Eines: eisige Temperaturen. Die Höchstwerte liegen am Freitag im Süden und Osten zwischen minus zwei und …
Eisige Temperaturen und Sonne am Wochenende
Mofa auf Tempo 127 getunt - das hat üble Folgen für einen 19-Jährigen
Technisches Talent hat ein 19-Jähriger in Kiel bewiesen. Der Teenager hatte sein Mofa ganz schön auffrisiert. Durch Zufall fiel der Polizei das getunte Teil auf.  
Mofa auf Tempo 127 getunt - das hat üble Folgen für einen 19-Jährigen
Grippewelle rollt mit neuem Spitzenwert
In Bayern hat eine Kirchengemeinde sogar das Weihwasserbecken geleert, um Ansteckungen mit Grippeviren zu vermeiden. Nützen dürfte das nicht viel. Die Influenza hat …
Grippewelle rollt mit neuem Spitzenwert
Bus in Brand geraten
Probleme mit dem Motor und Rauch im Fahrzeug - ein fahrender Bus hat auf der Bundesstraße zu brennen begonnen. Die Insassen mussten die Scheiben einschlagen, um sich zu …
Bus in Brand geraten

Kommentare