Mann soll eigene Kinder missbraucht haben

Schwedt - Ein Mann aus Brandenburg (45) soll seine eigenen Kinder (zur Tatzeit drei Jahre) sexuell missbraucht und Bilder davon per Mail verschickt haben.

 Er wurde am vergangenen Samstag festgenommen, wie die Generalstaatsanwaltschaft Frankfurt am Main am Montag mitteilte. Gegen den Mann wird wegen des Verdachts des schweren sexuellen Missbrauchs von Kindern und der Herstellung und Verbreitung kinderpornografischer Schriften ermittelt. Die Frankfurter Behörde ist die zentrale Stelle zur Bekämpfung von Internetkriminalität.

Beide Kinder waren zur Tatzeit den Angaben zufolge drei Jahre alt. Auf die Spur des Mannes kamen die Ermittler, weil er in Internetforen nach einer Mutter mit Kind suchte - mit dem Ziel des gemeinsamen sexuellen Missbrauchs eines Kindes. Der Mann sitzt in Haft.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Heftige Schneefälle sorgen in Spanien für Chaos
Valencia - Rund 2000 Menschen haben im Osten Spaniens die Nacht zum Freitag bei eisigen Temperaturen auf einer eingeschneiten Autobahn verbracht.
Heftige Schneefälle sorgen in Spanien für Chaos
Totgeprügelter Niklas (17): Angeklagter bestreitet Tatbeteiligung
Bonn - Ganz Deutschland stand unter Schock, als der 17-jährige Niklas in Bonn nach einem Schlag auf die Schläfe starb. Die Staatsanwaltschaft hält den Schläger für …
Totgeprügelter Niklas (17): Angeklagter bestreitet Tatbeteiligung
Lawinen-Drama in Italien: Acht Überlebende gerettet
Rom - Es grenzt an ein Wunder: Obwohl sie fast schon die Hoffnung aufgegeben hatten, Überlebende in dem verschütteten Hotel im italienischen Erdbebengebiet zu finden, …
Lawinen-Drama in Italien: Acht Überlebende gerettet
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben
Melbourne - Über drei Straßenblocks hinterlässt ein Amokfahrer in Melbourne eine Spur der Verwüstung. Vier Menschen hat er mit dem Auto getötet. Der Mann ist der Polizei …
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Kommentare