Gefährliche Dokumente gefunden

Polizeieinsatz wegen vergessener Papiere im Kopierer

Paris - Ein Riesen-Fauxpas unterlief einem Franzosen im Büro: Er vergaß seine Dokumente im Kopierer - als man sie fand, wurde ein Polizeieinsatz ausgelöst. Was war auf den Papieren zu sehen? 

Ein Nachtwächter in Frankreich soll am Arbeitsplatz heimlich islamistische Flugblätter vervielfältigt, sie dann aber im Kopierer vergessen haben. Der 33-Jährige wurde deswegen vorübergehend festgenommen, wie am Mittwochabend aus informierten Kreisen verlautete. Außerdem wurden Ermittlungen wegen Terrorverherrlichung eingeleitet. 

Ein Mitarbeiter in einem Büro der Industrie- und Handelskammer im Großraum Paris hatte die erstaunliche Entdeckung gemacht: In einem Kopierer des Büros lagen Dokumente, in denen der Dschihad gepriesen wurde, wie die Nachrichtenagentur AFP erfuhr. 

Die eingeschaltete Polizei kam schnell auf die Spur eines Nachtwächters, der das Gebäude bewachte. Der Mann wurde nach seiner Festnahme wieder freigelassen, er wird sich aber womöglich wegen Terrorverherrlichung verantworten müssen.

AFP

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Musste Frau aus religiösen Gründen sterben? 
Heilbronn - Er soll eine schlafende Seniorin getötet und danach arabische Schriftzeichen mit religiösen Botschaften im Haus hinterlassen haben. Vor dem Heilbronner …
Musste Frau aus religiösen Gründen sterben? 
56 Schnäpse: Barbesitzer nach tödlichem Wettsaufen verurteilt
Clermont-Ferrand - Weil der Mann hinter der Theke nicht einschritt, hat ein Mann in Frankreich 56 Schnäpse geext. Der Bar-Rekord war ihm damit zwar sicher - sein Tod …
56 Schnäpse: Barbesitzer nach tödlichem Wettsaufen verurteilt
Mann (21) erwürgt Mutter und lässt das Baby im Stich
Wuppertal - Drama in einem Wuppertaler Mehrfamilienhaus: Neben der Leiche einer 20-jährigen Mutter liegt ihr schreiendes, drei Monate altes Baby. Die Obduktion ergibt, …
Mann (21) erwürgt Mutter und lässt das Baby im Stich
Heftige Schneefälle sorgen in Spanien für Chaos
Valencia - Rund 2000 Menschen haben im Osten Spaniens die Nacht zum Freitag bei eisigen Temperaturen auf einer eingeschneiten Autobahn verbracht.
Heftige Schneefälle sorgen in Spanien für Chaos

Kommentare