Er war sehr eifersüchtig

Mann spioniert Ehefrau im Kofferraum nach

St. Gallen - Ein Ehemann in der Schweiz war von der Untreue seiner Frau überzeugt. Deshalb versteckte sich der Eifersüchtige im Kofferraum - und wurde bestätigt. Er rastete aus.

Ein eifersüchtiger Ehemann hat in der Schweiz seine Frau mit einem Anderen erwischt, nachdem er sich in ihrem Auto versteckt hat. Er habe sich im Kofferraum verborgen, berichtete die Polizei am Samstag über den Vorfall im Kanton St. Gallen vom Freitagabend. Als die nichtsahnende Frau auf einem Parkplatz in den Wagen eines Nebenbuhlers stieg, verließ ihr Mann das dem Versteck und rastete nach Polizeiangaben völlig aus.

„Er schlug seine Ehefrau mehrmals“, berichteten die Beamten weiter. „Der Haussegen dürfte beim über 16 Jahre verheirateten Ehepaar schon länger etwas schief gestanden sein.“ Den Mann habe offenbar quälende Eifersucht geplagt. „Er entschloss sich, Beweise für eine allfällige Untreue seiner Frau zu suchen.“ Die ausgerückten Kantonspolizisten konnten die Lage unter Kontrolle bringen und die Streitenden trennen. Die verletzte Frau wurde in ein Krankenhaus gebracht. Die Beamten warnten in der Mitteilung vorsorglich andere Paare: „Achtung beim Date - Ehemann könnte im Kofferraum sein“.

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Immer mehr schwere Unfälle mit E-Bikes
E-Bikes werden immer beliebter. Die Zahl der schweren Unfälle steigt. Oft trifft es Senioren.
Immer mehr schwere Unfälle mit E-Bikes
Tausende Urlauber in Zermatt und St. Anton eingeschneit
"Schneesicher - 365 Tage im Jahr": Der Werbespruch Zermatts bekommt zunehmend einen bitteren Beigeschmack angesichts der erneuten Bahn- und Straßensperre. Auch in St. …
Tausende Urlauber in Zermatt und St. Anton eingeschneit
Papst auf der Rückreise: Proteste am letzten Tag
Am Sonntag beendete der Papst seine Lateinamerika-Reise. Auch bei seinem letzten Gottesdienst in Lima gab es Proteste wegen Missbrauch-Skandalen in der Kirche.
Papst auf der Rückreise: Proteste am letzten Tag
Metzger zu neuen Fleisch-Drinks: „Wir sind auf eine Marktlücke gestoßen“
Hühnchen oder Rind aus der Flasche: Seit gut sechs Wochen ist Metzgermeister Peter Klassen mit neuen Fleisch-Drinks auf dem Markt.
Metzger zu neuen Fleisch-Drinks: „Wir sind auf eine Marktlücke gestoßen“

Kommentare