Blutiges Beziehungsdrama in Dortmund

Mann sticht auf Freundin ein - Nachbar als Lebensretter

Lünen - Eine 34-Jährige Dortmunderin hat Glück im Unglück: Ihr Freund sticht mehrmals mit einem Messer auf sie ein. Ein Nachbar hört die verzweifelten Schreie der Frau und eilt zur Hilfe.

Ein Mann hat in Lünen bei Dortmund seiner Nachbarin womöglich das Leben gerettet. Die 34-Jährige sei von ihrem Lebensgefährten mit einem Messer angegriffen und mehrfach in den Rücken gestochen worden, teilten Staatsanwaltschaft und Polizei am Donnerstag mit. Der Nachbar habe die Hilfeschreie gehört und dann beherzt eingegriffen.

Die 34-Jährige kam ins Krankenhaus, Lebensgefahr bestand nach Einschätzung der Ärzte nicht. Der 45 Jahre alte Lebensgefährte sitzt nach der Tat vom Dienstag nun wegen versuchten Totschlags in Untersuchungshaft.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Letzter Mensch auf dem Mond: Astronaut Gene Cernan ist tot
Washington (dpa) - Der US-Astronaut Gene Cernan, der als letzter Mensch auf dem Mond war, ist tot. Cernan sei im Alter von 82 Jahren am Montag gestorben, teilte die Nasa …
Letzter Mensch auf dem Mond: Astronaut Gene Cernan ist tot
Mindestens 27 Pest-Tote in Madagaskar
Antananarivo (dpa) - Im Süden von Madagaskar sind 27 Menschen der Pest zum Opfer gefallen. Insgesamt 68 Menschen haben sich demnach in den Regionen Atsimo-Atsinanana und …
Mindestens 27 Pest-Tote in Madagaskar
Mysteriöser Riesenbogen über Venus entdeckt - Was hat es damit auf sich?
Tokio/London - Über unseren Nachbarplaneten Venus fegen extrem schnelle Winde. Trotzdem haben Forscher in derselben Höhe eine stationäre Struktur entdeckt. Was hat es …
Mysteriöser Riesenbogen über Venus entdeckt - Was hat es damit auf sich?
Brasiliens Gefängnisse außer Kontrolle
Seit Jahresbeginn sind über 120 Häftlinge in Brasilien umgebracht worden, teilweise wurden sie geköpft. Ein Grund sind Bandenkriege, die sich hinter den Mauern …
Brasiliens Gefängnisse außer Kontrolle

Kommentare