Mann stirbt bei Karnevalsunfall

Blankenheim - Tragisches Unglück am Rosenmonatg: Bei Vorbereitungen für einen Karnevalsumzug ist in der Eifel ein 24-Jähriger tödlich verletzt worden.

Nach Angaben der Kreispolizei in Euskirchen wollten Karnevalisten in dem Ortsteil Ripsdorf einen Umzugswagen mit einem Traktor aus einer Scheune ins Freie fahren. Auf der eisglatten Ausfahrt kam das Gespann am Rosenmontag ins Rutschen. Der 24-Jährige, der als Einweiser tätig war, wurde zwischen Anhänger und Hauswand eingeklemmt und lebensgefährlich verletzt. Mit einem Hubschrauber wurde er nach Bonn geflogen, wo er jedoch wenig später starb. Der für Dienstag geplante Umzug wurde abgesagt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Urteil im Prozess um tödliche Teufelsaustreibung erwartet
Frankfurt/Main (dpa) - Im Prozess um eine tödliche Teufelsaustreibung in einem Frankfurter Hotel wird heute das Urteil erwartet. Bei dem Exorzismus war im Dezember 2015 …
Urteil im Prozess um tödliche Teufelsaustreibung erwartet
15.000-Volt-Leitung stürzt in Hamburg auf ICE
Hamburg - Eine 15.000-Volt-Oberleitung ist am Sonntagabend im Hamburger Hauptbahnhof gerissen und auf einen einfahrenden ICE gestürzt. Ein Teil der mehr als 400 …
15.000-Volt-Leitung stürzt in Hamburg auf ICE
„Falcon 9“ mit Nachschub auf dem Weg zur ISS
Cape Canaveral - Die sechs Astronauten der ISS dürfen sich auf Nachschub freuen. Am Mittwoch sollen mit der Dragon-Raumfähre von SpaceX 2,75 Tonnen Fracht bei ihnen …
„Falcon 9“ mit Nachschub auf dem Weg zur ISS
Zwei Jungen getötet: Haftbefehl gegen Vater erlassen
Vaihingen/Enz - Eine Mutter will ihre beiden Kinder abholen - und findet deren Leichen. Noch am Ort wird der Vater der Jungen festgenommen.
Zwei Jungen getötet: Haftbefehl gegen Vater erlassen

Kommentare