Beim Rasenmähen

Mann in USA stirbt nach rund 100 Bienenstichen

Phoenix - Nachdem er geschätzte 100 Mal von Bienen gestochen wurde, ist ein Mann im US-Staat Arizona gestorben. Warum die Insekten angriffen, ist völlig unklar.

Der Mann mähte in der Kleinstadt Douglas am Mittwoch den Rasen vor einem Haus, als er aus noch ungeklärten Gründen von den Insekten angegriffen wurde, wie der Fernsehsender CNN am Donnerstag berichtete.

Der aggressive Schwarm kam demnach aus einem Bienenstock an einer Regenrinne des Hauses. Wie Medien unter Berufung auf die Feuerwehr meldeten, soll sich das etwa einen Meter hohe und knapp drei Meter breite Nest in den vergangenen zehn Tagen gebildet haben. Schätzungen zufolge lebten darin über 800.000 Bienen.

Vier weitere Menschen wurden ebenfalls gestochen und leicht verletzt, berichtete die Zeitung „USA Today“.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Feuer in Südkalifornien breitet sich wieder aus
Los Angeles (dpa) - Kalifornien kämpft weiter gegen die Flammen: Das sogenannte Thomas-Feuer im Bezirk Ventura County hat sich Medienberichten zufolge am Sonntag …
Feuer in Südkalifornien breitet sich wieder aus
Gefährliche Rauchentwicklung im Brenner Basistunnel
Innsbruck (dpa) - Bei den Bauarbeiten im Brenner Basistunnel in Österreich hat es einen Zwischenfall gegeben. Bei der Tunnelbohrmaschine sei es am Montag zu einer …
Gefährliche Rauchentwicklung im Brenner Basistunnel
Nana bekam ihr Baby trotz Beckenbruch und Lähmung - nun schläft sie auf dem Boden
Nana hat ein trauriges Schicksal hinter sich: Bei der Geburt ihres ersten Babys überlebte das Kind nicht. Nana ist seither teilweise gelähmt. Doch nun bekam die junge …
Nana bekam ihr Baby trotz Beckenbruch und Lähmung - nun schläft sie auf dem Boden
Nach Panne zum Start jetzt Zugausfall auf neuer ICE-Strecke München-Berlin
Auf der Schnellfahrstrecke der Bahn zwischen Berlin und München hat es für manche Reisenden auch zum Wochenbeginn eine unschöne Überraschung gegeben.
Nach Panne zum Start jetzt Zugausfall auf neuer ICE-Strecke München-Berlin

Kommentare