Mann gewinnt bei Wettessen - und stirbt

Kiew - Tödliches Ende eines Wettessens: Wenige Minuten nach seinem Sieg bei einem Vielfraß-Turnier ist ein Mann offenbar an Organversagen gestorben.

Der 77-Jährige hatte bei einem Fest in kurzer Zeit zahlreiche gefüllte Teigtaschen (Wareniki) heruntergeschluckt. “Der Rentner fühlte sich schlecht und fiel zu Boden“, sagte ein Polizeisprecher in der Stadt Tokmak rund 600 Kilometer südöstlich von Kiew am Dienstag der Agentur Interfax. Er sprach von einem tragischen Unfall bei dem Fest am Sonntag. Nun soll eine Obduktion die genaue Todesursache klären.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Waldspitzmäuse schrumpfen im Winter stark - auch ihre Köpfe
Waldspitzmäuse sind possierliche Winzlinge von gerade einmal zehn Gramm. Im Winter werden sie noch leichter - selbst ihr Kopf schrumpft. Das Motto: Energie sparen.
Waldspitzmäuse schrumpfen im Winter stark - auch ihre Köpfe
Rache am gemeinsamen Ex: Gefesselt und entblößt im Wald ausgesetzt
Weil sie sich an ihrem Ex-Partner gerächt haben, müssen sich zwei Frauen vor Gericht verantworten. Der Mann wurde verprügelt und mit Kabelbinder gefesselt im Wald …
Rache am gemeinsamen Ex: Gefesselt und entblößt im Wald ausgesetzt
Studenten liefern sich eine Schlacht mit Rosinen und Rasierschaum
Ein Pfund Rosinen, viel Rasierschaum und eine Parade über den Campus - Den Montagvormittag verbrachten die Studenten der St. Andrews Universität in Schottland eher …
Studenten liefern sich eine Schlacht mit Rosinen und Rasierschaum
Vater will Tochter vor Belästigung schützen und wird angezündet
Grausamer Fall in Indien: Ein Vater in Indien hat den Versuch, seine 16 Jahre alte Tochter vor sexueller Belästigung zu schützen, mutmaßlich mit dem Leben bezahlt.
Vater will Tochter vor Belästigung schützen und wird angezündet

Kommentare