Mann in Taiwan zündet sich aus Protest gegen Justiz an

Taipeh - In Taiwan hat sich ein Mann aus Protest gegen die Justiz in Brand gesetzt. Ein Unbekannter kam ihn mit einem Feuerlöscher zur Hilfe.

Der Mann sei in der Innenstadt von Taipeh nahe eines Einkaufszentrums und des Präsidentenbüros aus einem Lieferwagen gestiegen, habe sich mit Benzin überschüttet und in Brand gesetzt, hieß es in einer Erklärung der Polizei. Der Mann sei mit Verbrennungen dritten Grades ins Krankenhaus gebracht worden.

In dem Lieferwagen des Mannes seien mehrere Schreiben gefunden worden, in denen die Justiz der Ungerechtigkeit bezichtigt worden sei. Weitere Details seien darin keine genannt worden, hieß es. Fernsehsender zeigten Aufnahmen, vermutlich von Sicherheitskameras, wie der Mann aus dem Wagen stieg und die Flammen von einem Unbekannten mit einem Feuerlöscher gelöscht wurden.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Steinböcke treten Steine los - deutscher Wanderer tot
Bei der Beobachtung von Bergwild ist ein deutscher Wanderer in den Schweizer Alpen tödlich verunglückt.
Steinböcke treten Steine los - deutscher Wanderer tot
Sechs teils schwer Verletzte: Auto rast U-Bahn-Treppe hinab
Ein Ausweichmanöver auf einer Kreuzung in Berlin endete für einen jungen Autofahrer auf dem Bahnsteig einer U-Bahn-Station
Sechs teils schwer Verletzte: Auto rast U-Bahn-Treppe hinab
Chaos bei British Airways: IT-Panne lähmt Flugbetrieb
Verspätungen, Flugausfälle und wenig Information: Gravierende Computer-Probleme haben Kunden von British Airways am Wochenende die Reisepläne durchkreuzt. Wut und …
Chaos bei British Airways: IT-Panne lähmt Flugbetrieb
Der Kasseler Herkules trägt auf Facebook nun Badehose
Kassel (dpa) - Tourismuswerber haben der Kasseler Herkules-Statue eine Badehose angezogen - weil Facebook den nackten Hintern des Denkmals beanstandet hatte. Zuerst …
Der Kasseler Herkules trägt auf Facebook nun Badehose

Kommentare