Urteil gegen 41-Jährigern vollstreckt

Mann in Texas wegen Dreifachmordes hingerichtet

Dallas - Im US-Bundesstaat Texas ist ein wegen Dreifachmordes verurteilter Mann hingerichtet worden. Es war die vierte Hinrichtung in diesem Jahr in den USA.

Der 41-jährige Arnold Prieto wurde am Mittwochabend um 18.31 Uhr (Ortszeit, Donnerstag 01.31 Uhr) für tot erklärt, wie die Strafvollzugsbehörde mitteilte. Prieto hatte gestanden, im Jahr 1993 bei einem Überfall drei ältere Menschen zwischen 62 und 92 Jahren mit einem Schraubenzieher angegriffen und getötet zu haben.

Er war damals mit zwei Komplizen unterwegs. Die drei waren bei ihren späteren Opfern zum Essen eingeladen, überfielen sie aber unter Drogeneinfluss und raubten das Haus aus. Die Beute belief sich nur auf wenige hundert Dollar und etwas Schmuck. Einer der beiden Komplizen, der an den Morden beteiligt gewesen sein soll und damals noch minderjährig war, erhielt lebenslange Haft. Der andere Komplize wurde nicht verurteilt.

AFP

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lotto am Samstag: Das sind die Gewinnzahlen
Hier sind die Lottozahlen vom 27. Mai 2017. Jeden Samstag warten die Spieler auf das Ergebnis der Ziehung. Diese Zahlen wurden am 27.05.2017 gezogen.
Lotto am Samstag: Das sind die Gewinnzahlen
Flugbetrieb von British Airways weltweit gestört
Lange Schlangen, verärgerte Passagiere: Ein Ausfall der IT-Systeme hat bei der Fluggesellschaft British Airways Chaos ausgelöst. Auch in Deutschland gab es in der Folge …
Flugbetrieb von British Airways weltweit gestört
Virus wandert weiter: Mehrere Zika-Infektionen in Indien
Gerade erst gilt die Gefahr der tückischen Zika-Krankheit in Brasilien als gebannt - da gibt es in Indien Anlass zur Sorge.
Virus wandert weiter: Mehrere Zika-Infektionen in Indien
Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein
Nahe der bayerischen Grenze hat sich in den österreichischen Alpen ein dramatisches Unglück ereignet: 17 Menschen sind in einer Schlucht eingeschlossen.
Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein

Kommentare