+
Ermittler am Tatort.

Bluttat in Frankreich

Mann tötet drei Menschen auf offener Straße

Dunkerque - Vor den Augen etlicher Passanten hat ein Mann in Nordfrankreich seine frühere Lebenspartnerin (40) und deren Eltern erschossen. Der schreckliche Fall wirft Fragen auf.

Die drei Opfer wurden in ihrem Auto auf einem belebten Parkplatz in der bei Dunkerque gelegenen Gemeinde Grande-Synthe überfallen und getötet, wie die Ermittler am Dienstag mitteilten. Der Täter flüchtete zunächst, konnte aber nach Hinweisen von Bürgern wenig später im nahen Belgien festgenommen werden. Zeugen hatten sich unter anderem das Kennzeichen des Fluchtfahrzeuges notiert.

Das Motiv des Täters war noch unklar. Nach Angaben der Staatsanwaltschaft versuchte der Mann nach der Bluttat am späten Montagnachmittag sich umzubringen. Er war zunächst nicht vernehmungsfähig.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Umstrittene Partnervermittlung für Muslime: Zweitfrau per Mausklick
Auf der Suche nach einer zweiten Ehefrau? Eine Internetseite aus Großbritannien will muslimischen Männern bei der Suche nach weiteren Ehefrauen behilflich sein. …
Umstrittene Partnervermittlung für Muslime: Zweitfrau per Mausklick
Deutscher Comedypreis: Ehrenauszeichnung geht an Ottfried Fischer
Am Dienstag wird in Köln der deutsche Comedypreis 2017 verliehen. Den Ehrenpreis erhält dieses Jahr der Kabarettist und Schauspieler Ottfried Fischer.
Deutscher Comedypreis: Ehrenauszeichnung geht an Ottfried Fischer
Mehr als 2100 Verkehrstote in den ersten acht Monaten
Wiesbaden (dpa) - Auf Deutschlands Straßen sind in den ersten acht Monaten dieses Jahres 2122 Menschen ums Leben gekommen. Damit sei die Zahl der Verkehrstoten im …
Mehr als 2100 Verkehrstote in den ersten acht Monaten
Zweijährige in Hamburg getötet - Vater auf der Flucht
Schweres Verbrechen in Hamburg: Ein kleines Kind wird tot in der Wohnung der Eltern gefunden. Der Vater ist tatverdächtig und auf der Flucht. Noch kurz vor der Tat hat …
Zweijährige in Hamburg getötet - Vater auf der Flucht

Kommentare