Über WhatsApp 

Mann postet Bilder von ermordeter Frau

San Jose - Ein Mann aus Costa Rica soll seine Frau erwürgt und Verwandten anschließend Fotos der Toten über die Smartphone-Anwendung WhatsApp geschickt haben.

Medienberichten vom Montag zufolge führte der 29-Jährige zunächst die Angehörigen zur Leiche und verschickte dann weitere Nachrichten, in denen er seinen eigenen Aufenthaltsort verriet. Die Polizei konnte ihn später widerstandslos festnehmen, sein Motiv ist aber nach wie vor rätselhaft. Der Mord ereignete sich im Dorf Huacas an der Pazifikküste und weckt Erinnerungen an einen ähnlichen Fall aus den USA.

Lesen Sie auch: WhatsApp-Kettenbrief verbreitet Panik

In der US-Metropole Miami soll ein Mann vor zwei Wochen seine Frau erschossen und anschließend ein Foto ihrer Leiche auf Facebook veröffentlicht haben. Der 31-Jährige gestand, seine fünf Jahre jüngere Gattin im Streit getötet zu haben, weil er es nicht länger ertragen habe, von ihr geschlagen zu werden.

afp

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nagetier Nutria breitet sich stark aus
Berlin/Lüneburg (dpa) – Die aus Südamerika stammenden Nutrias haben sich erheblich ausgebreitet. "In neun Jahren hat sich das Vorkommen in den erfassten Gebieten etwa …
Nagetier Nutria breitet sich stark aus
Meteorologen erwarten für Samstag perfektes Badewetter
Pack die Badehose ein: Am Samstag wird es in Deutschland mit Temperaturen bis zu 30 Grad endlich sommerlich.
Meteorologen erwarten für Samstag perfektes Badewetter
Passagiere entdecken vor Air-Berlin-Flug Loch im Flugzeug
Während des Einstiegs entdeckten Passagiere in Düsseldorf ein Loch im Rumpf ihres Fliegers. Der Flug der Air Berlin musste abgesagt werden.
Passagiere entdecken vor Air-Berlin-Flug Loch im Flugzeug
Meteorologen: So warm wird es am Wochenende
Sonnenanbeter dürfen sich freuen, denn kommendes Wochenende soll es zum ersten Mal in diesem Jahr so richtig heiß werden. Lang soll das Temperaturhoch jedoch nicht …
Meteorologen: So warm wird es am Wochenende

Kommentare