Mann tötet Ehefrau und verletzt Sohn

Eppertshausen - Bei einem Familiendrama im südhessischen Eppertshausen hat ein Mann seine 40-jährige Ehefrau mit einem Messer erstochen und einen 16-jährigen Sohn lebensgefährlich verletzt.

Der 45-Jährige sei vermutlich psychisch krank, teilte die Staatsanwaltschaft am Donnerstag in Darmstadt mit. Der Mann kam deshalb nicht in Untersuchungshaft, sondern wurde in einer speziellen Einrichtung untergebracht.

Nach ersten Ermittlungen war es am Mittwochabend zu einem Streit gekommen, der Ehemann habe dabei auf seine Frau eingestochen. Der Sohn wollte dann seiner Mutter helfen. Er habe noch die Polizei alarmieren können. Der mutmaßliche Täter ließ sich widerstandslos festnehmen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lotto am Samstag, 16.12.2017: Das sind die aktuellen Lottozahlen
Lotto am Samstag vom 16.12.2017: Hier finden Sie heute die aktuellen Lottozahlen. 13 Millionen Euro liegen im Jackpot.
Lotto am Samstag, 16.12.2017: Das sind die aktuellen Lottozahlen
Hessens Justiz will Drogen-Bitcoins schnell zu Geld machen
Eine Kombination aus Fahndungserfolg und Bitcoin-Hype könnte der hessischen Staatskasse ein hübsches Sümmchen einbringen. Weil die bei Drogenhändlern gefundenen Bitcoins …
Hessens Justiz will Drogen-Bitcoins schnell zu Geld machen
Reizgas-Attacke in Drogeriemarkt: 14 Kunden verletzt
In einem Drogeriemarkt in Kassel sind 14 Kunden durch einen Angriff mit Reizgas verletzt worden. Die Polizei sucht nach dem unbekannten Täter.
Reizgas-Attacke in Drogeriemarkt: 14 Kunden verletzt
Mehrere Messerangriffe in Berlin - zwei Schwerverletzte
In Berlin ist es zu Beginn des Wochenendes zu mehreren Messerattacken gekommen. Dabei wurden mindestens zwei Menschen schwer verletzt.
Mehrere Messerangriffe in Berlin - zwei Schwerverletzte

Kommentare