Mann tötet Kinder, Frau und Schwiegereltern

Moskau - Blutiges Familiendrama mit sechs Toten in Russland: Ein Vater hat seine vier und neun Jahre alten Söhne, seine 38 Jahre alte Ehefrau sowie deren Eltern und dann sich selbst erschossen.

Bevor sich der 43-Jährige tötete, warf er den Nachbarn umgerechnet rund 5000 Euro in bar über den Zaun - damit sollten sie die Beerdigung bezahlen.

Grund für die Bluttat war wohl ein Scheidungsstreit, wie Medien am Montag unter Berufung auf Ermittlerkreise berichteten. Nach der Trennung sei die Mutter mit den Kindern zu ihren Eltern in die Teilrepublik Chakassien in Südsibirien gezogen. Vor kurzem sei auch der Vater dort eingetroffen. Immer wieder gab es Streit.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zugverkehr nach Brandanschlägen noch immer eingeschränkt
Nach den gelegten Bränden an zwei Bahnhöfen fahren die Züge von Berlin nach Hamburg wieder planmäßig. Probleme gibt es aber weiter zwischen Berlin und Hannover.
Zugverkehr nach Brandanschlägen noch immer eingeschränkt
LKA-Leibwächter schießt im Flughafen Tegel
Im Berliner Flughafen Tegel hat ein Leibwächter des Landeskriminalamtes aus Versehen einen Schuss aus seiner Dienstpistole abgegeben.
LKA-Leibwächter schießt im Flughafen Tegel
Marseille: Auto rast in zwei Bushaltestellen - eine Tote
Wenige Tage nach dem Anschlag von Barcelona ist ein Auto in der südfranzösischen Hafenstadt Marseille in eine Bushaltestelle gefahren und hat einen Menschen getötet.
Marseille: Auto rast in zwei Bushaltestellen - eine Tote
Horror-Unfall: 26-jährige Mutter in Krankenhaus von Aufzug halbiert
Ein schrecklicher Unfall in einem Krankenhaus sorgt gerade für Fassungslosigkeit bei Familie, Freunden und dem Klinikpersonal: Eine Frau wurde von einem Aufzug halbiert.
Horror-Unfall: 26-jährige Mutter in Krankenhaus von Aufzug halbiert

Kommentare