Mann überlebt Sturz aus dem siebten Stock

Remscheid - Ein 22-Jähriger hat einen Sturz aus dem siebten Stock überlebt. Doch als er nach 15 Metern freiem Fall auf einem Vordach aufkam, war das erst der Beginn eines langen Leidens.

Ein junger Mann hat im nordrhein-westfälischen Remscheid den Sturz aus dem siebten Stock eines Wohnhauses überlebt. Der Schwerverletzte habe zudem stundenlang in der Kälte auf einem Vordach gelegen, ehe ihn Anwohner fanden, teilte die Polizei mit. Der 22-Jährige war vermutlich betrunken und wollte eine Zigarette rauchen, als er in der Nacht zum Sonntag aus einem Flurfenster fiel. Er stürzte etwa 15 Meter tief auf das Vordach des Mehrfamilienhauses. Erst am Morgen wurde er dort entdeckt. In der Nacht hatten Bewohner des Hauses zwar einen Knall gehört, konnten ihn aber nicht zuordnen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Geräumtes Hochhaus in Dortmund wohl erst in zwei Jahren bewohnbar
Die Bewohner eines geräumten Hochhauses in Dortmund können nach Einschätzung des Eigentümers frühestens in zwei Jahren in ihre Wohnungen zurückkehren.
Geräumtes Hochhaus in Dortmund wohl erst in zwei Jahren bewohnbar
Trotz Badewarnung: Zwei deutsche Urlauber vor Teneriffa ertrunken
Vor der Kanareninsel Teneriffa sind am Montag zwei deutsche Urlauber ertrunken. Das teilte die Regionalregierung mit.
Trotz Badewarnung: Zwei deutsche Urlauber vor Teneriffa ertrunken
Passagierflugzeug in Kanada stößt mit Drohne zusammen
Schon 71 "Behinderungen durch Drohnen" haben Piloten in Deutschland gemeldet. Einen Zusammenstoß gab es hierzulande aber noch nicht. Dies ist nun in Kanada passiert.
Passagierflugzeug in Kanada stößt mit Drohne zusammen
Ex-Hurrikan „Ophelia“: Zahl der Toten steigt auf drei
Die Zahl der Toten im Zusammenhang mit dem Ex-Hurrikan „Ophelia“ in Irland am Montag ist auf drei gestiegen. 
Ex-Hurrikan „Ophelia“: Zahl der Toten steigt auf drei

Kommentare