Mann vergewaltigt, heiratet und ermordet Frau

Buenos Aires - Ein Mann vergewaltigt in Argentinien eine Frau, nach sechs Monaten Haft heiratet er sein Opfer - rund sechs Wochen später hat er die Frau nun ermordet.

Der Mann wurde am Samstag in der gemeinsamen Wohnung in General Pico, 470 Kilometer westlich von Buenos Aires, verhaftet, sagte Polizeikommissar Mauro Bertone der Nachrichtenagentur DyN. Dort soll er die 20-Jährige vor den Augen seiner Mutter und des dreijährigen gemeinsamen Kindes erstochen haben.

Das Paar hatte sich im März nach einer vierjährigen Beziehung getrennt. Einen Monat später vergewaltigte der Mann die Frau, nachdem er sie mit einem Messer bewaffnet von der Arbeit geholt hatte. Die Frau erstattete Anzeige, bat aber später vor Gericht, den Prozess einzustellen, da sie ihren Vergewaltiger heiraten wollte. Das Gericht stimmte dem Antrag zu.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Jupiter-Atmosphäre an den Polen turbulenter als erwartet
Mehrere Jahre brauchte die Raumsonde "Juno" bis zum Jupiter. Die ersten Überflüge zeigen: Auf dem Riesenplaneten ist mächtig was los.
Jupiter-Atmosphäre an den Polen turbulenter als erwartet
Nagetier Nutria breitet sich stark aus
Berlin/Lüneburg (dpa) – Die aus Südamerika stammenden Nutrias haben sich erheblich ausgebreitet. "In neun Jahren hat sich das Vorkommen in den erfassten Gebieten etwa …
Nagetier Nutria breitet sich stark aus
Meteorologen erwarten für Samstag perfektes Badewetter
Pack die Badehose ein: Am Samstag wird es in Deutschland mit Temperaturen bis zu 30 Grad endlich sommerlich.
Meteorologen erwarten für Samstag perfektes Badewetter
Passagiere entdecken vor Air-Berlin-Flug Loch im Flugzeug
Während des Einstiegs entdeckten Passagiere in Düsseldorf ein Loch im Rumpf ihres Fliegers. Der Flug der Air Berlin musste abgesagt werden.
Passagiere entdecken vor Air-Berlin-Flug Loch im Flugzeug

Kommentare