+

Versehen mit Folgen

Pechvogel: Mann vergisst Rucksack mit 30.000 Euro in S-Bahn

Frankfurt/Wiesbaden - Autsch! Dieser Mann hätte wohl lieber zweimal überlegen sollen, ob er 30.000 Euro mit der S-Bahn transportiert. Denn das war ein verheerender Fehler.

Ein 61-Jähriger hat einen Rucksack mit 30 000 Euro in bar in einer S-Bahn liegengelassen. Der Mann war auf der Fahrt vom Frankfurter Flughafen nach Wiesbaden, wie die Bundespolizei in Frankfurt am Montag mitteilte. Nachdem er am Samstag im Wiesbadener Hauptbahnhof die S-Bahn verlassen hatte, bemerkte er nach einigen Minuten sein Missgeschick. Als er zur Bahn zurücklief, war der Rucksack bereits verschwunden. Die Bundespolizei durchsuchte den gesamten Bahnhof, fand den Rucksack jedoch nicht. Warum der 61-Jährige so viel Bargeld bei sich hatte, konnte die Polizei nicht sagen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Gewitterwochenende in Deutschland
In vielen Teilen Deutschlands kam es am Wochenende zu Starkregen und Gewittern. Besonders schwer war erneut Berlin betroffen, auch in Hessen und am Bodensee richteten …
Gewitterwochenende in Deutschland
Starke Nachbeben auf Kos: Menschen schlafen im Freien
Athen (dpa) - Starke Nachbeben halten die Menschen auf der griechischen Ägäisinsel Kos in Atem. Am Samstagabend bebte die Erde innerhalb kurzer Zeit mit einer Stärke von …
Starke Nachbeben auf Kos: Menschen schlafen im Freien
Gänsehaut: Wenn 40.000 Festival-Besucher Linkin-Park-Song singen
Dieser Moment ging beim Parookaville 2017 richtig unter die Haut. In Gedenken an den Chester Bennington legte das niederländische DJ-Duo Showtek den Song „In the End“ …
Gänsehaut: Wenn 40.000 Festival-Besucher Linkin-Park-Song singen
Gewitterwochenende in Deutschland - Ausnahmezustand in Berlin
In vielen Teilen Deutschlands kam es am Wochenende zu Starkregen und Gewittern. Besonders schwer war erneut Berlin betroffen, auch in Hessen und am Bodensee richteten …
Gewitterwochenende in Deutschland - Ausnahmezustand in Berlin

Kommentare