+
In Lohne hatte sich ein Mann in einer Wohnung verschanzt. Die Polizei war mit mehreren Spezialeinheiten im Einsatz. Foto: Rene Ruprecht/Illustration

Mann verletzt Nachbarn durch Schuss - Polizei stürmt Wohnung

Ein Nachbarschaftsstreit eskaliert: Ein 33-Jähriger schießt einen Mann nieder und verschanzt sich in seiner Wohnung. Spezialeinheiten der Polizei können ihn schließlich festnehmen.

Lohne (dpa) - Die Polizei hat einen Mann festgenommen, der im niedersächsischen Lohne einen 29-Jährigen durch einen Schuss lebensgefährlich verletzt hat. Der 33 Jahre alte Angreifer hatte am Montagnachmittag während eines Streits in einem Mehrfamilienhaus auf den Mann gezielt.

Anschließend verbarrikadierte er sich in einer der Wohnungen. Spezialeinheiten hätten sich schließlich Zutritt verschafft und den Mann aufgefordert, sich festnehmen zu lassen, sagte Polizeisprecherin Maren Fokken. Das habe der 33-Jährige auch widerstandslos getan. In der Wohnung hätten die Beamten einen weiteren Mann entdeckt. Derzeit geht die Polizei davon aus, dass dieser mit der Tat nichts zu tun hatte.

Ob es sich bei der Wohnung um die des Angreifers handelte oder dem unbeteiligten Dritten gehörte, war zunächst unklar. Offen blieb auch, worum es bei dem Streit zwischen den beiden Männern ging. Der 29-Jährige wurde schwer verletzt mit einem Hubschrauber in ein Krankenhaus geflogen.

Mit welcher Waffe der Angreifer auf ihn geschossen hatte, sei noch Gegenstand der Ermittlungen, sagte Polizeisprecherin Fokken. Andere Menschen wurden nicht verletzt.

Die Polizei war am Montag mit mehreren Spezialeinheiten vor Ort. Außerdem rückten 30 Polizeibeamte sowie Rettungswagen und der Hubschrauber zu dem Mehrfamilienhaus aus. Der 33-Jährige sollte noch am Abend von der Polizei befragt werden.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Geburtstag ohne Freunde: Machen Sie Alicia (5) eine Freude!
Lauffen am Neckar - In wenigen Tagen wird Alicia sechs Jahre alt. Seinen Geburtstag wird das Mädchen ohne Freunde feiern, denn weil Alicia Autistin ist, hat sie keine. …
Geburtstag ohne Freunde: Machen Sie Alicia (5) eine Freude!
Heißluftballon muss zwischen Häusern notlanden
Salzburg - Ein mit mehreren Personen besetzter Heißluftballon hat mitten in einem eng bebauten Wohngebiet in Salzburg notlanden müssen. 
Heißluftballon muss zwischen Häusern notlanden
Mindestens 39 Tote bei Zugunglück in Südindien
Neu Delhi - Die Lok und sieben Waggons entgleisen, einige kippen um und bleiben auf der Seite liegen: Dutzende Reisende sterben bei dem Zugunglück in Indien, einige von …
Mindestens 39 Tote bei Zugunglück in Südindien
Tod im Feuer: Ungarische Schüler sterben auf der Autobahn
Unbeschwert hatten ungarische Schüler und ihre Begleiter in Frankreich ihren Skiurlaub verbracht - bis der Reisebus mitten in der Nacht auf der Rückreise gegen einen …
Tod im Feuer: Ungarische Schüler sterben auf der Autobahn

Kommentare