Wahnsinn: Mann verliert 100 Kilo in zehn Monaten

Fulton - Jay Wornick aus dem US-Staat New York hat in zehn Monaten fast 100 Kilogramm abgenommen. Was wie ein Märchen klingt, hat offenbar ganz einfache Gründe - wie der 30-Jährige seine Pfunde verlor:

Der 30-jährige Familienvater hatte sich Anfang Januar zusammen mit seiner Frau als guten Vorsatz fürs Neue Jahr vorgenommen, ein paar Pfunde loszuwerden. Rund 200 Pfund (100 Kilogramm) sind es dann schließlich geworden, wie der Mann der Zeitung “The Post-Standard“ sagte.

Bei diesen Lebensmitteln wird geschummelt

Bei diesen Lebensmitteln wird geschummelt

Wornick, der heute 76 Kilogramm wiegt, trainiert nach eigenen Angaben sechs Tage die Woche in einem Fitnessstudio. Er esse Früchte, Gemüse und Magerfleisch und trinke Wasser. Vorher habe er täglich ein halbes Kilogramm Steak mit Kartoffeln gegessen und ein Zwölferpack Limonade getrunken, sagte Wornick.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mann (21) erwürgt Mutter und lässt das Baby im Stich
Wuppertal - Drama in einem Wuppertaler Mehrfamilienhaus: Neben der Leiche einer 20-jährigen Mutter liegt ihr schreiendes, drei Monate altes Baby. Die Obduktion ergibt, …
Mann (21) erwürgt Mutter und lässt das Baby im Stich
Heftige Schneefälle sorgen in Spanien für Chaos
Valencia - Rund 2000 Menschen haben im Osten Spaniens die Nacht zum Freitag bei eisigen Temperaturen auf einer eingeschneiten Autobahn verbracht.
Heftige Schneefälle sorgen in Spanien für Chaos
Totgeprügelter Niklas (17): Angeklagter bestreitet Tatbeteiligung
Bonn - Ganz Deutschland stand unter Schock, als der 17-jährige Niklas in Bonn nach einem Schlag auf die Schläfe starb. Die Staatsanwaltschaft hält den Schläger für …
Totgeprügelter Niklas (17): Angeklagter bestreitet Tatbeteiligung
Lawinen-Drama in Italien: Acht Überlebende gerettet
Rom - Es grenzt an ein Wunder: Obwohl sie fast schon die Hoffnung aufgegeben hatten, Überlebende in dem verschütteten Hotel im italienischen Erdbebengebiet zu finden, …
Lawinen-Drama in Italien: Acht Überlebende gerettet

Kommentare