1 von 16
Ein aufsehenerregender Polizeieinsatz an der Charité-Uniklinik in Berlin ist friedlich zu Ende gegangen. Ein Mann, der das Führerhaus eines Baukrans seit der Nacht besetzt hatte, kletterte am Freitag wieder herunter.
2 von 16
Ein aufsehenerregender Polizeieinsatz an der Charité-Uniklinik in Berlin ist friedlich zu Ende gegangen. Ein Mann, der das Führerhaus eines Baukrans seit der Nacht besetzt hatte, kletterte am Freitag wieder herunter.
3 von 16
Ein aufsehenerregender Polizeieinsatz an der Charité-Uniklinik in Berlin ist friedlich zu Ende gegangen. Ein Mann, der das Führerhaus eines Baukrans seit der Nacht besetzt hatte, kletterte am Freitag wieder herunter.
4 von 16
Ein aufsehenerregender Polizeieinsatz an der Charité-Uniklinik in Berlin ist friedlich zu Ende gegangen. Ein Mann, der das Führerhaus eines Baukrans seit der Nacht besetzt hatte, kletterte am Freitag wieder herunter.
5 von 16
Ein aufsehenerregender Polizeieinsatz an der Charité-Uniklinik in Berlin ist friedlich zu Ende gegangen. Ein Mann, der das Führerhaus eines Baukrans seit der Nacht besetzt hatte, kletterte am Freitag wieder herunter.
6 von 16
Ein aufsehenerregender Polizeieinsatz an der Charité-Uniklinik in Berlin ist friedlich zu Ende gegangen. Ein Mann, der das Führerhaus eines Baukrans seit der Nacht besetzt hatte, kletterte am Freitag wieder herunter.
7 von 16
Ein aufsehenerregender Polizeieinsatz an der Charité-Uniklinik in Berlin ist friedlich zu Ende gegangen. Ein Mann, der das Führerhaus eines Baukrans seit der Nacht besetzt hatte, kletterte am Freitag wieder herunter.
8 von 16
Ein aufsehenerregender Polizeieinsatz an der Charité-Uniklinik in Berlin ist friedlich zu Ende gegangen. Ein Mann, der das Führerhaus eines Baukrans seit der Nacht besetzt hatte, kletterte am Freitag wieder herunter.

Bei Charité

Mann verschanzt sich auf Baukran in Berlin: Bilder

Berlin - Nachdem sich ein Mann auf einem Baukran verschanzt hatte, ist der Polizeieinsatz in Berlin friedlich beendet worden.

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Schweres Erdbeben in Mexiko-Stadt - mindestens 49 Tote
Ein schweres Erdbeben hat die mexikanische Hauptstadt Mexiko-Stadt am Dienstag erschüttert. Dabei starben mindestens 49 Menschen.
Schweres Erdbeben in Mexiko-Stadt - mindestens 49 Tote
Mindestens 49 Tote bei Erdbeben in Mexiko
Vor 32 Jahren starben bei einem Erdbeben fast 10 000 Menschen in Mexiko. Kurz nach einer Katastrophenübung aus Anlass des Jahrestages bebt es wieder in dem Land. …
Mindestens 49 Tote bei Erdbeben in Mexiko
Mutmaßlicher Todesschütze von Villingendorf gefasst
Die Handschellen klicken kurz nach dem Hinweis eines Bürgers: Tagelang hatte ein Großaufgebot nach dem mutmaßlichen Todesschützen gesucht. Jetzt wurde er nur wenige …
Mutmaßlicher Todesschütze von Villingendorf gefasst
Oktoberfest 2017: Das waren die Eindrücke vom dritten Tag
Der dritte Tag des Oktoberfestes ist vorbei: Hier sehen sie noch einmal Bilder des größten Volksfest der Welt.
Oktoberfest 2017: Das waren die Eindrücke vom dritten Tag

Kommentare