Mann versucht Frau totzufahren - Haftbefehl

Laichingen - War es ein Eifersuchtsdrama? Mit seinem Auto als rollende Waffe soll ein Mann in Laichingen in Baden-Württemberg seine Ehefrau attackiert haben.

Die von ihm getrennte lebende 28-Jährige und ihr Begleiter erlitten bei dem Angriff schwere Verletzungen, wie die Polizei in Ulm mitteilte. Am Samstag erging Haftbefehl gegen den 38 Jahre alten Mann. Er soll am Freitag mit dem Wagen auf die beiden losgerast sein.

Die Staatsanwaltschaft werte das als versuchten Mord, erklärte die Polizei weiter. Der mutmaßliche Täter sitze in Untersuchungshaft. Bei dem 58 Jahre alten Begleiter der Frau handele es sich um einen Freund der Familie, sagte ein Polizeisprecher. Der Mann sei nicht der neue Partner der 28-Jährigen.

dpa

Rubriklistenbild: © ap

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Urteil im Prozess um Spermaprobe eines Toten erwartet
München (dpa) - Im Rechtsstreit um die Sperma-Probe eines Toten will das Oberlandesgericht München heute seine Entscheidung verkünden.
Urteil im Prozess um Spermaprobe eines Toten erwartet
Mehrere Verletzte bei Zugunglück nahe Philadelphia
Philadelphia - Bei einem Zugunglück nahe der US-Ostküstenmetropole Philadelphia sind am Dienstag in der morgendlichen Hauptverkehrszeit vier Menschen verletzt worden.
Mehrere Verletzte bei Zugunglück nahe Philadelphia
Verbotsschilder abgesägt - Mann stirbt bei Hai-Attacke
Saint-André - Dass man an dieser Stelle nicht ins Wasser darf, konnte er nicht wissen, so wurde sein Ausritt auf dem Bodyboard einem 26-Jährigen zum Verhängnis.
Verbotsschilder abgesägt - Mann stirbt bei Hai-Attacke
Tödlicher Betonklotzwurf - Entschädigung für Familie?
Kopenhagen/Recklinghausen (dpa) - Die Familie der jungen Frau, die im Sommer von einem Betonklotz auf einer dänischen Autobahn erschlagen wurde, hat Aussicht auf …
Tödlicher Betonklotzwurf - Entschädigung für Familie?

Kommentare