Mann will sich in Flugzeug Hals aufschneiden

London - Ein illegaler Einwanderer aus Jamaika hat bei seiner Ausweisung aus Großbritannien im Flugzeug versucht, sich die Kehle aufzuschneiden.

Mit einem eingeschmuggelten kleinen Rasierer habe sich der Mann an Bord eines mit rund 450 Passagieren besetzten Jumbojets am Hals verletzt, berichteten britische Medien am Montag. Notärzte hätten die Verletzung aber noch vor Ort nähen können.

Der Jamaikaner sei nach einem kurzen Klinikaufenthalt in ein Migrantenheim gebracht worden, erklärten die Behörden. Der Flug vom Londoner Flughafen Gatwick nach Kingston in Jamaika wurde nach dem Vorfall auf Dienstag verlegt. Die Passagiere wurden in ein Hotel gebracht. Dort sollten sie bei Bedarf auch psychologisch betreut werden.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Jupiter-Atmosphäre an den Polen turbulenter als erwartet
Mehrere Jahre brauchte die Raumsonde "Juno" bis zum Jupiter. Die ersten Überflüge zeigen: Auf dem Riesenplaneten ist mächtig was los.
Jupiter-Atmosphäre an den Polen turbulenter als erwartet
Nagetier Nutria breitet sich stark aus
Berlin/Lüneburg (dpa) – Die aus Südamerika stammenden Nutrias haben sich erheblich ausgebreitet. "In neun Jahren hat sich das Vorkommen in den erfassten Gebieten etwa …
Nagetier Nutria breitet sich stark aus
Meteorologen erwarten für Samstag perfektes Badewetter
Pack die Badehose ein: Am Samstag wird es in Deutschland mit Temperaturen bis zu 30 Grad endlich sommerlich.
Meteorologen erwarten für Samstag perfektes Badewetter
Passagiere entdecken vor Air-Berlin-Flug Loch im Flugzeug
Während des Einstiegs entdeckten Passagiere in Düsseldorf ein Loch im Rumpf ihres Fliegers. Der Flug der Air Berlin musste abgesagt werden.
Passagiere entdecken vor Air-Berlin-Flug Loch im Flugzeug

Kommentare