Mann will sich in Flugzeug Hals aufschneiden

London - Ein illegaler Einwanderer aus Jamaika hat bei seiner Ausweisung aus Großbritannien im Flugzeug versucht, sich die Kehle aufzuschneiden.

Mit einem eingeschmuggelten kleinen Rasierer habe sich der Mann an Bord eines mit rund 450 Passagieren besetzten Jumbojets am Hals verletzt, berichteten britische Medien am Montag. Notärzte hätten die Verletzung aber noch vor Ort nähen können.

Der Jamaikaner sei nach einem kurzen Klinikaufenthalt in ein Migrantenheim gebracht worden, erklärten die Behörden. Der Flug vom Londoner Flughafen Gatwick nach Kingston in Jamaika wurde nach dem Vorfall auf Dienstag verlegt. Die Passagiere wurden in ein Hotel gebracht. Dort sollten sie bei Bedarf auch psychologisch betreut werden.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wegen Glatteis: Mehrere Schulkinder bei Busunfällen auf glatten Straßen verletzt
Drei Busse mit Schulkindern sind in Nordrhein-Westfalen bei Glatteis am Mittwochmorgen verunglückt.
Wegen Glatteis: Mehrere Schulkinder bei Busunfällen auf glatten Straßen verletzt
Lotto am Mittwoch vom 18.01.2018: So sehen Sie die Ziehung heute im Live-Stream
Lotto am Mittwoch vom 18.01.2018: Hier finden Sie heute die aktuellen Lottozahlen vom Mittwoch. 16 Millionen Euro liegen im Jackpot.
Lotto am Mittwoch vom 18.01.2018: So sehen Sie die Ziehung heute im Live-Stream
Arbeiter bauen riesige Brücke - plötzlich stürzt sie ein! Mindestens zehn Tote
Beim Einsturz einer sich noch im Bau befindlichen großen Brücke sind in Kolumbien mindestens zehn Arbeiter getötet worden.
Arbeiter bauen riesige Brücke - plötzlich stürzt sie ein! Mindestens zehn Tote
Einsturz des Kölner Stadtarchivs: Prozess hat begonnen
Zwei Tote, Unmengen zerstörter Dokumente und ein Milliardenschaden: Am 3. März 2009 brach das Historische Stadtarchiv in Köln zusammen. Nun stehen fünf Mitarbeiter von …
Einsturz des Kölner Stadtarchivs: Prozess hat begonnen

Kommentare