Mann wacht in Leichenschauhaus auf

Johannesburg - Einen Tag nach seinem angeblichen Tod hat sich ein Mann in Südafrika im Kühlschrank eines Leichenschauhauses wiedergefunden.

Nach einem Asthmaanfall habe ihn seine Familie von einem Bestatter wegbringen lassen, teilte der Sprecher des Gesundheitsministeriums, Sizwe Kupelo, am Montag mit. 21 Stunden später sei er am Sonntagnachmittag jedoch aufgewacht.

Zunächst habe er angefangen zu schreien, woraufhin die Angestellten aus Angst das Weite gesucht hätten, sagte Kupelo. Schließlich kamen sie jedoch zurück und befreiten den Mann aus dem Kühlschrank. Er wurde in ein Krankenhaus gebracht, jedoch wenig später von den Ärzten wieder entlassen.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Erde bebt wieder in Mexiko - zum dritten Mal
Die Rettungskräfte suchen in Trümmerbergen noch nach Überlebenden des letzten Erdbebens vom 19. September, da wird Mexiko erneut von Erdstößen erschüttert. Das Zentrum …
Erde bebt wieder in Mexiko - zum dritten Mal
14-Jähriger geht mit Messer auf Eltern los - Vater tot
Ein 14-Jähriger hat in Österreich seine Eltern mit einem Messer attackiert und den Vater (51) dabei getötet.
14-Jähriger geht mit Messer auf Eltern los - Vater tot
Drei Tote nach Unfall mit Geisterfahrer-Lkw
Der Fahrer eines Transporters trifft an einem Stauende eine katastrophale Entscheidung - er wendet seinen Lkw und fährt in die andere Richtung.
Drei Tote nach Unfall mit Geisterfahrer-Lkw
Gefährliche Substanz: Verletzte in Londoner Einkaufszentrum
Panik im Einkaufszentrum: Unbekannte attackieren Menschen mit einer gefährlichen Substanz. Es gibt mehrere Verletzte. Ein Mann wird festgenommen. War es eine …
Gefährliche Substanz: Verletzte in Londoner Einkaufszentrum

Kommentare