Ein Badegast erzählt, was sich abgespielt hat

Mann wäscht sich unter Schwimmbad-Dusche Penis zu lange - Anklage

  • schließen

Weil sich ein Mann in einem Schwimmbad in Köln zu lange den Penis wusch, musste er jetzt vor Gericht und sich rechtfertigen - was hat er wirklich gemacht?

Köln - Am Montag musste sich ein 51-Jähriger Mann auf der Anklagebank des Kölner Amtsgerichts verantworten. Der Grund: Der Personalarbeiter aus Hessen hatte sich im „Spaßbad Aqualand“ auffallend lange seinen Penis eingeseift. Ein Badegast beobachtete das Schauspiel. Der Mann sei nach dem „Einseifen“ auf der Toilette verschwunden, kehrte aber wieder zur Dusche zurück. 

Danach setzte er die „Manipulation am Glied“, wie es die Staatsanwaltschaft bezeichnete, fort - diesmal ohne Seife. Zu viel für den Badegast, der die Szenen schockiert beobachtete. Er informierte einen Bademeister, der wiederum die Polizei rief. Es kam zur Anklage.

Doch welche Strafe bekam der „Einseifer“ dafür, dass er sich sein bestes Stück zu lange eingerieben hatte? Keine! „Das war ein ganz normaler Vorgang“, sagte Verteidiger Wolfgang Kutsch, wie Express.de berichtet. Unter der Dusche sei man nun mal nackt. Der Anwalt beteuerte, sein Mandant habe keinerlei sexuelle Absichten gehabt.

Die Richterin machte kurzen Prozess und sprach den Mann, der sich nun seinen Penis so lange einseifen darf, wie er möchte, frei. 

mk

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Hurrikan „Maria“ peitscht über Puerto Rico hinweg
Der Hurrikan „Maria“ fegt über Puerto Rico hinweg. Die Regierung warnt vor dem schlimmsten Sturm der Geschichte.
Hurrikan „Maria“ peitscht über Puerto Rico hinweg
Polizei findet Cannabis-Plantage im "Horrorhaus" von Höxter
Höxter (dpa) - Das sogenannte "Horrorhaus" von Höxter, in dem Frauen jahrelang misshandelt worden sein sollen, ist in jüngster Zeit für eine Drogenplantage genutzt …
Polizei findet Cannabis-Plantage im "Horrorhaus" von Höxter
Wissenschaftler: Lage der Sprache Deutsch ist gut
Sprachen verändern sich ständig. Forscher halten den Wandel für nicht zu stoppen. Ausgewählte Sprachformen sind nun für einen neuen Bericht zur Lage des Deutschen …
Wissenschaftler: Lage der Sprache Deutsch ist gut
Zwölf Anzeigen: Illegale Prostitution boomt zur Wiesnzeit
Die Wiesn lockt nicht nur Feierwütige nach München, auch der Rotlichtbereich möchte an dem Spektakel mitverdienen. Bisher wurden elf Frauen und ein Mann wegen illegaler …
Zwölf Anzeigen: Illegale Prostitution boomt zur Wiesnzeit

Kommentare