Schwere Verletzungen

Mann will Bettgestell verräumen und stürzt aus Fenster

Hayingen - Weil er ein Bettgestell über ein Fenster aus dem Haus schaffen wollte, ist ein 38-Jähriger in Baden-Württemberg schwer verletzt worden.

Wie die Polizei am Montag mitteilte, wollte der Mann das Bett am Sonntag mit einem Verwandten mithilfe eines Traktors über ein Fenster abtransportieren. Der 73 Jahre alte Helfer fuhr dazu die Schaufel des Traktors direkt an die Hauswand unter dem Fenster. Der 38-Jährige setzte das Bettgestell auf der Schaufel ab - doch die kippte. 

Der Mann stürzte daraufhin rund vier Meter in die Tiefe und verletzte sich schwer am Rücken. Ersten Ermittlungen zufolge wurde durch das Bettgestell ein Hebel betätigt, was dazu führte, dass die Schaufel kippte.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mann wollte Frau helfen und wurde brutal verprügelt
Niklas Holtmann (24) wollte einer jungen Frau helfen. Seine Courage machte ihn zum Opfer eines Gewaltdeliktes und brachte ihm einen viertägigen Krankenhausaufenthalt ein.
Mann wollte Frau helfen und wurde brutal verprügelt
Linken-Politiker Tempel: Drogenbeauftragte enttäuscht
Berlin (dpa) - Die Partei Die Linke hat der Drogenbeauftragten Marlene Mortler (CSU) eine enttäuschende Bilanz in der zu Ende gehenden Legislaturperiode vorgeworfen.
Linken-Politiker Tempel: Drogenbeauftragte enttäuscht
Das sind die drei Tatorte von Spanien
Bei dem Terroranschlag in Spanien und dem nächtlichen Einsatz der Polizei spielten drei Orte eine Rolle:
Das sind die drei Tatorte von Spanien
Mann macht Toilettenpause - dann ist sein Auto weg
Ein Mann macht in Niedersachsen eine Toilettenpause. Währenddessen macht sich sein Auto selbständig und rollt in die Ems. Jetzt sucht die Polizei nach dem Fahrzeug.
Mann macht Toilettenpause - dann ist sein Auto weg

Kommentare