Fiese Masche

Mann will Handys kaufen - was er stattdessen bekommt, ist dreist

Stuttgart - Wer sich teuere Handys zulegen will, sollte nicht allzu gutgläubig sein. Das weiß jetzt auch ein Mann, den dreiste Trickbetrüger um viel Geld gebracht haben. 

Ein junger Mann ist in Stuttgart von zwei Trickbetrügern auf üble Weise nach Strich und Faden über den Tisch gezogen worden. Die beiden Täter hatten den 21-Jährigen im Stadtbezirk Vaihingen angesprochen und ihm zwei hochwertige Mobiltelefone für mehr als 400 Euro angeboten, wie die Polizei am Dienstag mitteilte.

Zur Sicherheit ging der 21-Jährige zusammen mit einem Begleiter und den beiden Männern in einen Mobilfunkladen und ließ sich die Echtheit der Handys bestätigen. Sicherheitshalber wollte der Betrogene auch noch die beiden Ausweise der Täter fotografieren. Dies nahmen die beiden Unbekannten jedoch selbst in die Hand und machten sowohl ein Bild von ihren Pässen sowie von den zum Kauf angebotenen Handys.

Anschließend übergab einer der Täter dem jungen Mann eine Handytasche, in der sich angeblich die beiden Mobiltelefone befanden. Nach der Geldübergabe machten sich die beiden Betrüger von dannen. Zu seinem Leidwesen fand der geprellte Käufer später in der Handytasche aber nur zwei passend zugeschnittene Steine.

afp

Rubriklistenbild: © picture alliance / Lino Mirgeler

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Großbrand auf Schrottplatz: bis zu 1000 Autowracks in Flammen 
Bei einem Feuer auf einem Schrottplatz sind bis bis zu 1000 Autowracks ausgebrannt.
Großbrand auf Schrottplatz: bis zu 1000 Autowracks in Flammen 
Unicef verhindert, dass Minderjährige an Männer verkauft werden
Es war ein Morgen wie jeder andere. Imamatou ging in die Schule und traf dort ihre Freundinnen. Die waren ganz aufgeregt, fragten: „Stimmt das wirklich, Du heiratest?“ …
Unicef verhindert, dass Minderjährige an Männer verkauft werden
Verdächtiges Paket in Würzburg: Entwarnung nach Sperrung und Evakuierung 
Ein verdächtiges Paket in der Nähe des jüdischen Gemeindezentrums „Shalom Europa“ in Würzburg hat am Freitagabend einen großen Polizeieinsatz ausgelöst.
Verdächtiges Paket in Würzburg: Entwarnung nach Sperrung und Evakuierung 
Spektakulär aus Auschwitz geflohener Holocaust-Überlebender gestorben
Der polnische Holocaust-Überlebende Kazimierz Piechowski, der 1942 in einem gestohlenen Fahrzeug der SS aus dem Vernichtungslager Auschwitz entkam, ist tot.
Spektakulär aus Auschwitz geflohener Holocaust-Überlebender gestorben

Kommentare