+
Der Unfallwagen wird bei Senden aus dem Dortmund-Ems-Kanal gezogen. Foto: Polizei Coesfeld

Mann wird aus Auto geschleudert - Wagen versinkt in Kanal

Senden (dpa) - Bei einem spektakulären Unfall auf einer Landstraße im Münsterland ist ein 24-Jähriger aus seinem Auto geschleudert worden, bevor der Wagen in einem Kanal versank.

Wie die Kreispolizei in Coesfeld berichtete, war der Mann am frühen Morgen nahe der Stadt Senden aus noch ungeklärter Ursache in einer Kurve von der Straße abgekommen. Der Wagen überschlug sich mehrfach, rutschte anschließend in den Dortmund-Ems-Kanal und versank.

Der Fahrer konnte nach dem Unfall noch um Hilfe rufen, Anwohner verständigten die Polizei. Feuerwehrtaucher aus Münster stellten fest, dass keine weiteren Menschen in dem Wagen waren. Ein Kranwagen holte das Auto schließlich aus dem Kanal. Der Mann wurde mit lebensgefährlichen Verletzungen in eine Klinik in Münster gebracht.

Mitteilung Polizei

Fotos der Polizei

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lotto am Samstag: Das sind die Gewinnzahlen
Hier sind die Lottozahlen vom 27. Mai 2017. Jeden Samstag warten die Spieler auf das Ergebnis der Ziehung. Diese Zahlen wurden am 27.05.2017 gezogen.
Lotto am Samstag: Das sind die Gewinnzahlen
Flugbetrieb von British Airways weltweit gestört
Lange Schlangen, verärgerte Passagiere: Ein Ausfall der IT-Systeme hat bei der Fluggesellschaft British Airways Chaos ausgelöst. Auch in Deutschland gab es in der Folge …
Flugbetrieb von British Airways weltweit gestört
Virus wandert weiter: Mehrere Zika-Infektionen in Indien
Gerade erst gilt die Gefahr der tückischen Zika-Krankheit in Brasilien als gebannt - da gibt es in Indien Anlass zur Sorge.
Virus wandert weiter: Mehrere Zika-Infektionen in Indien
Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein
Nahe der bayerischen Grenze hat sich in den österreichischen Alpen ein dramatisches Unglück ereignet: 17 Menschen sind in einer Schlucht eingeschlossen.
Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein

Kommentare