Mann wird unbemerkt Opfer einer Haiattacke

Port Macquarie - Ein Hai hat vor der australischen Ostküste einen Surfer verletzt. Dabei war der Raubfisch offensichtlich so vorsichtig, dass sein Opfer den Angriff erst gar nicht bemerkte.

Der 26-Jährige hatte nach Polizeiangaben am Donnerstagabend am Shelly Beach in der Nähe von Port Macquarie gesurft, als er spürte, dass etwas gegen seine Hand schlug. "Der Mann bemerkte, dass er eine Wunde an seiner rechten Hand und Blut am Bein hatte", teilte die Polizei im Bundesstaat New South Wales mit. "Er hatte keinen Hai gesehen und war sich nicht darüber im klaren, dass ihn einer gebissen haben könnte."

Der Surfer ging nach Polizeiangaben selbst ins Krankenhaus, "wo er darüber informiert wurde, dass die Verletzungen dem Biss eines Hais entsprechen". Jetzt soll ein Spezialist klären, von welcher Haiart die Bisswunden stammen könnten.

Erst am Samstag vergangener Woche war 125 Kilometer nördlich von Port Macquarie ein Surfer von einem Hai getötet worden. In der Nähe von Coffs Harbour hatte der 19-Jährige aufrecht auf seinem Surfbrett, einem sogenannten Bodyboard, gesessen, als ihm ein Hai schwere Verletzungen an beiden Beinen zufügte. Der junge Mann starb später an einem Herzstillstand. Haie sind an Australiens Küsten sehr verbreitet, tödliche Angriffe der Raubfische ereignen sich aber relativ selten.

afp

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbol-Hai)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Waldspitzmäuse schrumpfen im Winter stark - auch ihre Köpfe
Waldspitzmäuse sind possierliche Winzlinge von gerade einmal zehn Gramm. Im Winter werden sie noch leichter - selbst ihr Kopf schrumpft. Das Motto: Energie sparen.
Waldspitzmäuse schrumpfen im Winter stark - auch ihre Köpfe
Rache am gemeinsamen Ex: Gefesselt und entblößt im Wald ausgesetzt
Weil sie sich an ihrem Ex-Partner gerächt haben, müssen sich zwei Frauen vor Gericht verantworten. Der Mann wurde verprügelt und mit Kabelbinder gefesselt im Wald …
Rache am gemeinsamen Ex: Gefesselt und entblößt im Wald ausgesetzt
Studenten liefern sich eine Schlacht mit Rosinen und Rasierschaum
Ein Pfund Rosinen, viel Rasierschaum und eine Parade über den Campus - Den Montagvormittag verbrachten die Studenten der St. Andrews Universität in Schottland eher …
Studenten liefern sich eine Schlacht mit Rosinen und Rasierschaum
Vater will Tochter vor Belästigung schützen und wird angezündet
Grausamer Fall in Indien: Ein Vater in Indien hat den Versuch, seine 16 Jahre alte Tochter vor sexueller Belästigung zu schützen, mutmaßlich mit dem Leben bezahlt.
Vater will Tochter vor Belästigung schützen und wird angezündet

Kommentare