+
"Bo" war offenbar ins Visier eines Entführers geraten. Foto: White House / Chuck Kennedy

Bo in Gefahr

Mann wollte "First Dog" aus Weißem Haus entführen

Washington - "Bo", Portugiesischer Wasserhund und als "First Dog" der Vereinigten Staaten Bewohner des Weißen Hauses, ist offenbar ins Visier eines Entführers geraten.

Die Polizei nahm einem Bericht des Fernsehsenders NBC zufolge in Washington einen Mann fest, der nicht registrierte Schusswaffen sowie eine Machete bei sich hatte - eine Straftat in der US-Hauptstadt. Der 49-Jährige gab dem Bericht zufolge an, er habe den "First Dog", einen von zwei Hunden der Familie von US-Präsident Barack Obama, entführen wollen.

Weiter soll der Verdächtige angeführt haben, er sei der Sohn von J.F. Kennedy und Marilyn Monroe. Ein Gericht habe ihn unter intensive Beobachtung gestellt, ihm die Waffen entzogen und verboten, sich dem Weißen Haus oder dem Capitol zu nähern, berichtete die "Washington Post".

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Eifersüchtiger Russe hackt seiner Frau die Hände ab
Sie waren fünf Jahre verheiratet, doch dann drehte der Ehemann völlig durch. Er schleppte seine Frau in den Wald und hackt ihr die Hände ab. 
Eifersüchtiger Russe hackt seiner Frau die Hände ab
Neue Details nach Explosion von Gas-Terminal
Die Explosion in einer österreichischen Verteilstation hatte in mehreren Ländern Sorge um die Gasversorgung ausgelöst. Nun hat sich die Lage normalisiert.
Neue Details nach Explosion von Gas-Terminal
Krankenwagen verliert linken Reifen im Einsatz - Polizei rätselt
Ein Rettungswagen hat auf dem Rückweg von einem Einsatz in Köln am Mittwochmorgen einen Reifen verloren. Die Polizei rätselt, denn es gab schon einen ähnlichen Fall.
Krankenwagen verliert linken Reifen im Einsatz - Polizei rätselt
Sternschnuppen im Dezember 2017: So sehen Sie heute die Geminiden
Sternschnuppen im Dezember 2017: In der Nacht auf Donnerstag sind heute am Himmel über Deutschland Geminiden zu sehen. Alle Infos zum Himmelspektakel.
Sternschnuppen im Dezember 2017: So sehen Sie heute die Geminiden

Kommentare