Warum nur?

Mann zündet sich auf Petersplatz selbst an

Rom - Ein 51-jähriger Italiener hat sich am Donnerstag direkt vor dem Petersdom in Rom selbst angezündet. Er wurde mit schweren Verbrennungen in ein Krankenhaus gebracht.

Der Mann hatte sich am frühen Morgen vor den Augen einiger Touristen mit Benzin übergossen und dann angezündet. Ein vorbeikommender Priester versuchte zunächst, mit seiner Jacke die Flammen zu löschen, dann kamen ihm zwei Sicherheitskräfte mit einem Feuerlöscher zu Hilfe. Sie mussten mit Atemproblemen und Verletzungen an den Händen ebenfalls im Krankenhaus behandelt werden.

Die Gründe für seine Tat waren zunächst völlig unklar, wie der Vatikan mitteilte.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Urteil im Prozess um Spermaprobe eines Toten erwartet
München (dpa) - Im Rechtsstreit um die Sperma-Probe eines Toten will das Oberlandesgericht München heute seine Entscheidung verkünden.
Urteil im Prozess um Spermaprobe eines Toten erwartet
Mehrere Verletzte bei Zugunglück nahe Philadelphia
Philadelphia - Bei einem Zugunglück nahe der US-Ostküstenmetropole Philadelphia sind am Dienstag in der morgendlichen Hauptverkehrszeit vier Menschen verletzt worden.
Mehrere Verletzte bei Zugunglück nahe Philadelphia
Verbotsschilder abgesägt - Mann stirbt bei Hai-Attacke
Saint-André - Dass man an dieser Stelle nicht ins Wasser darf, konnte er nicht wissen, so wurde sein Ausritt auf dem Bodyboard einem 26-Jährigen zum Verhängnis.
Verbotsschilder abgesägt - Mann stirbt bei Hai-Attacke
Tödlicher Betonklotzwurf - Entschädigung für Familie?
Kopenhagen/Recklinghausen (dpa) - Die Familie der jungen Frau, die im Sommer von einem Betonklotz auf einer dänischen Autobahn erschlagen wurde, hat Aussicht auf …
Tödlicher Betonklotzwurf - Entschädigung für Familie?

Kommentare