Danach griff er zwei Polizisten an

Mann zündet Silvesterrakete in Supermarkt

Dortmund - Ein offenbar geistig verwirrter Mann hat in einem Dortmunder Supermarkt eine Feuerwerksrakete gezündet und zwei Polizisten schwer verletzt.

Der 30-Jährige habe zunächst die Rakete abgefeuert und damit einige Waren beschädigt, berichtete ein Polizeisprecher am Mittwoch. Als Beamte die Personalien des Mannes aufnahmen, sei dieser „ausgerastet“. Mit einem Glas und einem Tacker habe er auf die Köpfe der Polizisten eingeschlagen. Pfefferspray stoppte ihn nicht. Die 37 und 40 Jahre alten Beamten konnten den Tobenden überwältigen, mussten danach aber ins Krankenhaus. Die 40-Jährige wurde mit ihren Kopfverletzungen am Dienstag stationär aufgenommen, der Angreifer in eine Psychiatrie eingewiesen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Leichen in Schnaittach: Tote Eltern eingemauert
Die eigenen Eltern getötet, die Leichen in einem Anbau eingemauert - diese grausige Tat wirft die Polizei einem 25-Jährigen aus Mittelfranken vor. Zuvor hatte der Mann …
Leichen in Schnaittach: Tote Eltern eingemauert
Nach Schüssen an High School in Kentucky: Zwei Tote, mehrere Verletzte
Nach Schüssen an einer Schule in Kentucky sind am Dienstag zwei Menschen ums Leben gekommen.
Nach Schüssen an High School in Kentucky: Zwei Tote, mehrere Verletzte
Bluttat an Gesamtschule: Neue erschreckende Details zum Täter
Drama im nordrhein-westfälischen Lünen: Am Dienstagmorgen soll ein 15-Jähriger einen Mitschüler (14) an einer Gesamtschule getötet haben. Die Hintergründe sind noch …
Bluttat an Gesamtschule: Neue erschreckende Details zum Täter
Kaiserschnitt-Folgen: Weniger Inkontinenz, mehr Fehlgeburten
Die Zahl der Kaiserschnitte nimmt seit einigen Jahren weltweit zu. Das hat für Mütter und Babys Vor- und Nachteile. Welche das sind, haben Wissenschaftler …
Kaiserschnitt-Folgen: Weniger Inkontinenz, mehr Fehlgeburten

Kommentare