Danach griff er zwei Polizisten an

Mann zündet Silvesterrakete in Supermarkt

Dortmund - Ein offenbar geistig verwirrter Mann hat in einem Dortmunder Supermarkt eine Feuerwerksrakete gezündet und zwei Polizisten schwer verletzt.

Der 30-Jährige habe zunächst die Rakete abgefeuert und damit einige Waren beschädigt, berichtete ein Polizeisprecher am Mittwoch. Als Beamte die Personalien des Mannes aufnahmen, sei dieser „ausgerastet“. Mit einem Glas und einem Tacker habe er auf die Köpfe der Polizisten eingeschlagen. Pfefferspray stoppte ihn nicht. Die 37 und 40 Jahre alten Beamten konnten den Tobenden überwältigen, mussten danach aber ins Krankenhaus. Die 40-Jährige wurde mit ihren Kopfverletzungen am Dienstag stationär aufgenommen, der Angreifer in eine Psychiatrie eingewiesen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Tote bei Massenpanik in Honduras
Das Stadion war schon voll, aber von draußen drängten immer noch Fußballfans hinein. Für einige endete das Chaos am Nationalstadion von Honduras tödlich.
Tote bei Massenpanik in Honduras
Verdächtiges Auto: Berliner Polizei gibt Entwarnung
Die Polizei wird gerufen, weil ein Auto auf einer Busspur parkt. Als die Beamten hineinschauen, entdecken sie Kabel und einen Benzinkanister. Aufwendige Untersuchungen …
Verdächtiges Auto: Berliner Polizei gibt Entwarnung
LKA gibt Entwarnung: Verdächtiges Auto in Berlin untersucht
Im Berliner Stadtteil Schöneberg wurde am Montag ein verdächtiges Auto entdeckt, aus dem Drähte herausragen. Spezialisten des LKA rückten an.
LKA gibt Entwarnung: Verdächtiges Auto in Berlin untersucht
Illegales Autorennen? Mutmaßliche Raser in Hagen vor Gericht
Zwei Autos rasen durch Hagen, prallen schließlich in den Gegenverkehr. Jetzt wird der folgenschwere Unfall vor Gericht verhandelt. Sind die beiden Angeklagten ein …
Illegales Autorennen? Mutmaßliche Raser in Hagen vor Gericht

Kommentare