+
Weil er vom Radlader eingeklemmt wurde, ist ein Mann bei Böblingen gestorben.

Weil er eine Baugrube übersah

Mann zwischen Hauswand und Radlader eingeklemmt - tot

Ludwigsburg - Zwischen einem Radlader und einer Hauswand ist ein Mann in Baden-Württemberg eingeklemmt worden - er wurde tödlich verletzt.

Wie die Polizei Ludwigsburg mitteilte, rangierte der 39-Jährige am Mittwochnachmittag auf seinem Grundstück in Jettingen bei Böblingen mit dem drei Tonnen schweren Radlader. Dabei übersah er eine Baugrube. 

Der Radlader kippte seitlich um und klemmte den Mann ein. Angehörige und Nachbarn versuchten vergeblich, den Mann zu befreien. Erst der Feuerwehr, die mit 25 Mann anrückte, gelang das schließlich. Der Mann hatte allerdings so schwere Verletzungen erlitten, dass er noch an der Unfallstelle starb.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zugverkehr nach Brandanschlägen noch immer eingeschränkt
Nach den gelegten Bränden an zwei Bahnhöfen fahren die Züge von Berlin nach Hamburg wieder planmäßig. Probleme gibt es aber weiter zwischen Berlin und Hannover.
Zugverkehr nach Brandanschlägen noch immer eingeschränkt
Zehn Vermisste nach Kollision von US-Zerstörer mit Tanker
Schiffsunglück vor Singapur: Ein US-Zerstörer stößt mit einem Tanker zusammen. Zehn amerikanische Seeleute werden vermisst, mindestens fünf verletzt. Erinnerungen an …
Zehn Vermisste nach Kollision von US-Zerstörer mit Tanker
Beim Zugverkehr Berlin-Hannover gibt es weiter Probleme
Bahn-Reisende auf der Strecke Berlin-Hannover müssen sich nach den Brandanschlägen an zwei Bahnhöfen am Wochenende auch zu Wochenbeginn noch auf Probleme einstellen. 
Beim Zugverkehr Berlin-Hannover gibt es weiter Probleme
US-Zerstörer kollidiert mit Tanker: zehn US-Seeleute vermisst
Der US-Zerstörer "USS John S. McCain" ist vor Singapur mit einem Handelsschiff zusammengestoßen. Zehn US-Seeleute werden seitdem vermisst.
US-Zerstörer kollidiert mit Tanker: zehn US-Seeleute vermisst

Kommentare