+
Hier geschah das Unglück.

Mannheim: Vermisster Junge (14) ist tot

Mannheim - Traurige Gewissheit: Der 14-jährige Schüler, der im Mannheimer Hafen unter ein Containerschiff geraten war, ist tot.

 Polizeitaucher hätten den Leichnam des Jungen an Schiffsrumpf gefunden, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft am Freitag mit. Der Teenager war am Mittwoch in einem Ruderboot mit einem Containerschiff kollidiert, unter das Schiff geraten und nicht wieder aufgetaucht. Taucher hatten in den vergangenen Tagen bereits Teile der Leiche entdeckt. Ein 13-jähriger, der ebenfalls im Ruderboot saß, hatte sich nach dem Unfall ans Ufer retten können.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Frau findet ihren toten Hund auf Straße - und wird selbst angefahren
Eine Frau ist bei dem Versuch, ihren überfahrenen Hund von einer Straße zu bergen, selbst von einem Auto angefahren und schwer verletzt worden.
Frau findet ihren toten Hund auf Straße - und wird selbst angefahren
Toter Säugling in Müllsack in Schlosspark entdeckt
Passanten machen beim Spaziergang durch einen Park im Münsterland einen grausigen Fund: In einer Mülltüte liegt ein toter Säugling. Eine Obduktion am Sonntag soll …
Toter Säugling in Müllsack in Schlosspark entdeckt
Dieb versteckte 1600 Euro zwischen den Pobacken
Bundespolizisten haben im Bremer Hauptbahnhof einen mutmaßlichen Dieb festgenommen, der 1600 Euro zwischen den Pobacken versteckt hatte.
Dieb versteckte 1600 Euro zwischen den Pobacken
Mit Bettlaken abgeseilt: Drei Männer fliehen aus Psychatrie
Mit verknoteten Bettlaken und einem selbstgebauten Rammbock aus Bettkasten-Holz sind drei Männer aus einer Forensischen Psychiatrie geflohen.
Mit Bettlaken abgeseilt: Drei Männer fliehen aus Psychatrie

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion