+
Ein Wildfremder hat einen Marburger aus dem Bett geklingelt und ihm die Nase gebrochen.

Morgens um 5

Junger Mann öffnet Wohnungstür - plötzlich ist alles voller Blut

Eigentlich wollte ein Mann nur die Tür seiner Wohnung öffnen. Doch dann war seine Nase gebrochen.

Marburg - Am Donnerstag klingelte es kurz vor 5 Uhr Morgen an der Wohnung eines 27-jährigen Mannes aus Marburg (Stadt mit rund 76.000 Einwohnern in Mittelhessen). Nichts Böses vermutend, öffnete der Mann die Tür - davor stand ein ihm Unbekannter (ebenfalls 27 Jahre). Der Störenfried sprach den Hausbesitzer auf eine Frau an. Doch der Geweckte gab zu Protokoll, die Frau nicht zu kennen - eine fatale Antwort, wie sich herausstellte, denn kurz darauf war alles voller Blut.

Marburg: Junger Mann öffnet Wohnungstür - plötzlich alles voller Blut

Der Irre schlug seinem Gegenüber völlig unvermittelt ins Gesicht. Das Opfer musste daraufhin laut Pressmeldung der Polizei Mittelhessen ärztlich behandelt werden und erlitt sogar einen Nasenbeinbruch. Der Mann konnte zunächst unbekannt fliehen. Doch die Polizei schnappte ihn kurze Zeit später im Rahmen der Fahndung in der Marburger Innenstadt. Nach der Verhaftung stellten die Beamten Unglaubliches fest.

Nach Schlag ins Gesicht: Marburger Täter mit 2,69 Promille

Der Täter war stark alkoholisiert. Gegenüber derextratipp.com* nannte ein Polizeisprecher den Promillewert des Mannes. Demnach sind bei einem Alkoholtest unglaubliche 2,69 Promille festgestellt worden. Er wird demnächst wegen Körperverletzung vorgeladen. Weshalb er geklingelt hat und in welchem Zusammenhang die genannte Frau steht, ist nach aktuellem Ermittlungsstand noch unklar.

Brandheiße News immer bei extratipp.com*

*extratipp.com ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktion-Netzwerks

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Polizei stoppt Lkw auf Autobahn - trauriger Verdacht bestätigt sich!
Immer wieder Lkw! Die Polizei hat einen Laster aus dem Verkehr gezogen, dessen Ladung höchst abenteuerlich war.
Polizei stoppt Lkw auf Autobahn - trauriger Verdacht bestätigt sich!
Polizisten öffnen Sprinter - und trauen ihren Augen kaum
Beamte des Regionalen Verkehrsdienstes Gießen führten am 12. März eine Kontrolle von Kleintransportern durch. Bei der Kontrolle eines Sprinters machten sie eine …
Polizisten öffnen Sprinter - und trauen ihren Augen kaum
Drei Tote bei Attacke in Utrecht - mutmaßlicher Schütze nach Flucht festgenommen
In Utrecht wurden mehrere Menschen durch Schüsse getötet, außerdem gibt es zahlreiche Verletzte. Nach intensiver Fahndung nimmt die Polizei den mutmaßlichen Schützen …
Drei Tote bei Attacke in Utrecht - mutmaßlicher Schütze nach Flucht festgenommen
Neunjähriger verschenkt Bargeld an Nachbarn - Polizei schockiert, woher er das Geld hat
Ein Neunjähriger verschenkt das Geld seiner Eltern auf Straße - Ein Detail schockiert die Beamten. 
Neunjähriger verschenkt Bargeld an Nachbarn - Polizei schockiert, woher er das Geld hat

Kommentare