Marihuana-Farm in altem Tunnel entdeckt

Rom - Die italienischen Behörden haben in einem Tunnel in der Nähe des römischen Hauptbahnhofs eine illegale Marihuana-Plantage entdeckt. Es war ein ausgewähltes Fleckchen.

Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, wurden 340 Kilogramm des Rauschmittels in dem Bau beschlagnahmt, der noch in der Zeit des Diktators Benito Mussolini (1883 - 1945) zur Erweiterung der städtischen U-Bahn angelegt wurde.

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

Polizisten hätten die Anlage am Montag betreten, weil ihnen ein verdächtiger Geruch aufgefallen sei, hieß es. Sie hätten eine Pilz-Farm vorgefunden und seien hinter einer falschen Wand auf die Marihuana-Pflanzen gestoßen, die dort mit künstlichem Licht und einer Bewässerungsanlage aufgezogen worden seien. Der Besitzer der Pilz-Farm wurde den Angaben zufolge festgenommen.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sessellift defekt: 100 Fahrgäste in luftiger Höhe gefangen
Filzmoos - Etwa 100 Wintersportler haben am Montag im österreichischen Pongau mehr als eine Stunde lang in einem defekten Sessellift festgesteckt.
Sessellift defekt: 100 Fahrgäste in luftiger Höhe gefangen
Angst vor Gewalt: 16 Städte sagen Karneval in Brasilien ab
Vitoria (dpa) - Aus Angst vor einer Gewalteskalation haben 16 Städte im brasilianischen Bundesstaat Espírito Santo die Karnevalsfeiern abgesagt. Grund sei die Krise der …
Angst vor Gewalt: 16 Städte sagen Karneval in Brasilien ab
Mann attackiert Nachbar mit Axt und Machete
Laußig - Mit einer Axt und einer Machete bewaffnet ist ein 58-Jähriger in Laußig (Sachsen) auf seinen Nachbarn losgegangen.
Mann attackiert Nachbar mit Axt und Machete
Barmer: Immer mehr junge Erwachsene leiden an Kopfschmerzen
Kopfschmerzen können einem den Alltag vermiesen. Auf lange Sicht gefährden sie sogar die berufliche Existenz. Medikamente helfen nicht immer - manchmal tut es Sport.
Barmer: Immer mehr junge Erwachsene leiden an Kopfschmerzen

Kommentare