Marine beschlagnahmt 1,1 Tonnen Kokain

Bogotá - Die kolumbianische Küstenwache hat im Pazifik ein Boot mit 1,1 Tonnen Kokain abgefangen. Die heiße Ware im Wert von rund 21 Millionen Euro war auf dem Weg in ein mittelamerikanisches Land.

Das Rauschgift mit einem geschätzten Marktwert von 30 Millionen Dollar (etwa 21 Millionen Euro) sollte in ein mittelamerikanisches Land geschmuggelt werden, gab die Kriegsmarine am Montag an. Drei Männer an Bord seien festgenommen worden. Die kolumbianische Marine hat in diesem Jahr nach eigenen Angaben bereits mehr als 20 Tonnen Kokain im Pazifik beschlagnahmt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Auto fährt Berliner U-Bahn-Treppe hinunter - sechs Verletzte
Ein Auto fährt in Berlin die Treppe einer belebten U-Bahn-Station hinunter. Es gibt Verletzte. Die Polizei geht von einem Unfall aus.
Auto fährt Berliner U-Bahn-Treppe hinunter - sechs Verletzte
Weil sie helfen wollten: Zwei Menschen bei Messerstecherei getötet
In einer US-Straßenbahn im Bundesstaat Oregon sind zwei Menschen bei einer Messerstecherei ums Leben gekommen. Sie hatten versucht, zwei muslimische Frauen vor einem …
Weil sie helfen wollten: Zwei Menschen bei Messerstecherei getötet
Rheinland-Pfälzer knackt Eurojackpot - So reich ist er jetzt
Die Wahrscheinlichkeit auf den Hauptgewinn beim Eurojackpot liegt bei 1 zu 95 Millionen. Den hat ein Glückspilz aus Rheinland-Pfalz bei der jüngsten Ziehung gewonnen - …
Rheinland-Pfälzer knackt Eurojackpot - So reich ist er jetzt
Auto fährt Treppe zur Berliner U-Bahn hinunter
Dramatische Szenen in Berlin: Ein Auto fährt die Treppe einer belebten U-Bahn-Station hinunter. Es gibt Verletzte. Die Polizei geht von einem Unfall aus.
Auto fährt Treppe zur Berliner U-Bahn hinunter

Kommentare